Alles zur Fußball-EM 2021

Der Termin für die EM

Die Fußball-Europameisterschaft wird in zehn europäischen und einer asiatischen Stadt (Baku) ausgetragen - so zumindest die aktuelle Planung. Das Eröffnungsspiel war am 11. Juni 2021 in Rom. Das Finale ist für den 11. Juli in London geplant. Hier findest Du den kompletten Spielplan.

Die Stadien

Halbfinale und Finale werden im Londoner Wembley-Stadion ausgetragen.

Weitere Austragungsorte sind bzw. waren:

Gruppe A: Rom und Baku

Gruppe B: Sankt Petersburg und Kopenhagen

Gruppe C: Amsterdam und Bukarest

Gruppe D: London und Glasgow

Gruppe E: Sankt Petersburg und Sevilla

Gruppe F: München und Budapest

Der komplette EM-Spielplan (chronologisch)

Rom, 11. Juni, 21 Uhr: Türkei - Italien (Gruppe A)

Baku, 12. Juni, 15 Uhr, Wales - Schweiz (Gruppe A)

Kopenhagen, 12. Juni, 18 Uhr, Dänemark - Finnland (Gruppe B)

Sankt Petersburg, 12. Juni, 21 Uhr, Belgien - Russland (Gruppe B)

London, 13. Juni, 15 Uhr, England - Kroatien (Gruppe D)

Bukarest, 13. Juni, 18 Uhr, Österreich - Nordmazedonien (Gruppe C)

Amsterdam, 13. Juni, 21 Uhr, Niederlande - Ukraine (Gruppe C)

Glasgow, 14. Juni, 15 Uhr, Schottland - Tschechien (Gruppe D)

Sankt Petersburg, 14. Juni, 18 Uhr, Polen - Slowakei (Gruppe E)

Sevilla, 14. Juni, 21 Uhr, Spanien - Schweden (Gruppe E)

Budapest, 15. Juni, 18 Uhr, Ungarn - Portugal (Gruppe F)

München, 15. Juni, 21 Uhr, Frankreich - Deutschland (Gruppe F)

Sankt Petersburg, 16. Juni, 15 Uhr, Finnland - Russland (Gruppe B)

Baku, 16. Juni, 18 Uhr, Türkei - Wales (Gruppe A)

Rom, 16. Juni, 21 Uhr, Italien - Schweiz (Gruppe A)

Bukarest, 17. Juni, 15 Uhr, Ukraine - Nordmazedonien (Gruppe C)

Kopenhagen, 17. Juni, 18 Uhr, Dänemark - Belgien (Gruppe B)

Amsterdam, 17. Juni, 21 Uhr, Niederlande - Österreich (Gruppe C)

Sankt Petersburg, 18. Juni, 15 Uhr, Schweden - Slowakei (Gruppe E)

Glasgow, 18. Juni, 18 Uhr, Kroatien - Tschechien (Gruppe D)

London, 18. Juni, 21 Uhr, England - Schottland (Gruppe D)

Budapest, 19. Juni, 15 Uhr, Ungarn - Frankreich (Gruppe F)

München, 19. Juni, 18 Uhr, Portugal - Deutschland (Gruppe F)

Sevilla, 19. Juni, 21 Uhr, Spanien - Polen (Gruppe E)

Rom, 20. Juni, 18 Uhr, Italien - Wales (Gruppe A)

Baku, 20. Juni, 18 Uhr, Schweiz - Türkei (Gruppe A)

Amsterdam, 21. Juni, 18 Uhr, Nordmazedonien - Niederlande (Gruppe C)

Bukarest, 21. Juni, 18 Uhr, Ukraine - Österreich (Gruppe C)

Sankt Petersburg, 21. Juni, 21 Uhr, Finnland - Belgien (Gruppe B)

Kopenhagen, 21. Juni, 21 Uhr, Russland - Dänemark (Gruppe B)

London, 22. Juni, 21 Uhr, Tschechien - England (Gruppe D)

Glasgow, 22. Juni, 21 Uhr, Kroatien - Schottland (Gruppe D)

Sevilla, 23. Juni, 18 Uhr, Slowakei - Spanien (Gruppe E)

Sankt Petersburg, 23. Juni, 18 Uhr, Schweden - Polen (Gruppe E)

München, 23. Juni, 21 Uhr, Deutschland - Ungarn (Gruppe F)

Budapest, 23. Juni, 21 Uhr, Portugal - Frankreich (Gruppe F)

Amsterdam, 26. Juni, 18 Uhr, Wales - Dänemark (Achtelfinale)

London, 26. Juni, 21 Uhr, Italien - Österreich (Achtelfinale)

Budapest, 27. Juni, 18 Uhr, Niederlande - Tschechien (Achtelfinale)

Sevilla, 27. Juni, 21 Uhr, Belgien - Portugal (Achtelfinale)

Kopenhagen, 28. Juni, 18 Uhr, Kroatien - Spanien (Achtelfinale)

Bukarest, 28. Juni, 21 Uhr, Frankreich - Schweiz (Achtelfinale)

London, 29. Juni, 18 Uhr, England - Deutschland (Achtelfinale)

Glasgow, 29. Juni, 21 Uhr, Schweden - Ukraine (Achtelfinale)

Sankt Petersburg, 2. Juli, 18 Uhr, Sieger Bukarest - Sieger Kopenhagen

München, 2. Juli, 21 Uhr, Sieger Sevilla - Sieger London 26.06.

Baku, 3. Juli, 18 Uhr, Sieger Budapest - Sieger Amsterdam

Rom, 3. Juli, 21 Uhr, Sieger Glasgow - Sieger London 29.06.

London, 6. Juli, 21 Uhr, Sieger München - Sieger Sankt Petersburg

London, 7. Juli, 21 Uhr, Sieger Rom - Sieger Baku

London, 11. Juli, 21 Uhr, Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2

Die Mannschaften

EM-Geschichte