21. April 2021 / 15:13 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit dem VfL Bochum, St. Pauli und Hannover 96

Zweitliga-Konferenz im Liveticker mit dem VfL Bochum, St. Pauli und Hannover 96

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Anthony Losilla will mit dem VfL Bochum den nächsten Schritt in Richtung Aufstieg machen.
Anthony Losilla will mit dem VfL Bochum den nächsten Schritt in Richtung Aufstieg machen. © IMAGO/Chai v.d. Laage (Montage)
Anzeige

Tabellenführer VfL Bochum will seinen Vorsprung an der Spitze der 2. Bundesliga am Mittwoch in Heidenheim ausbauen. Fortuna Düsseldorf spielt gegen St. Pauli indes um Restchancen um den Aufstieg, auch Hannover 96 ist im Einsatz. Die Partien in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge will der 1. FC Heidenheim auch Tabellenführer VfL Bochum ärgern. Im Heimspiel gegen den Revierklub am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) setzt FCH-Trainer Frank Schmidt auf die Torgefahr seiner Mannschaft. "Bochum ist auf dem besten Weg in die Bundesliga, und ich wünsche es ihnen auch. Aber wir haben zuletzt auch gut getroffen", sagte der Coach des Zweitligisten am Dienstag mit Blick auf den jüngsten 3:0-Sieg seines Teams bei Jahn Regensburg. Die Heidenheimer können als Tabellen-Vierter ebenfalls noch auf den Aufstieg hoffen.

Anzeige

Um Restchancen auf den Aufstieg geht es auch im Duell des Tabellen-Sechsten Fortuna Düsseldorf gegen den Siebten FC St. Pauli. Die Gäste kommen als beste Rückrundenmannschaft ins Rheinland. "Mit den gewonnenen Spielen wird die Brust immer breiter", sagte St.-Pauli-Trainer Timo Schultz. In den anderen beiden Partien am Dienstagabend geht es indes gegen den Abstieg: Jahn Regensburg will sich bei den kriselnden Hannoveranern weiter absetzen. Osnabrück will in Paderborn näher an den Nicht-Abstiegsplatz rücken.

Eigentlich hätte am Mittwoch auch die Partie zwischen Holstein Kiel und dem SV Sandhausen stattgefunden. Wegen der Corona-Quarantäne in beiden Teams wurde die Partie jedoch abgesetzt. Stattdessen spielen die beiden Teams nun am 4. Mai um 18.30 Uhr gegeneinander.