28. März 2022 / 19:25 Uhr

Wolfsburgs Armwrestler holen sieben DM-Titel

Wolfsburgs Armwrestler holen sieben DM-Titel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das Armwrestling-Team des VfL Wolfsburg räumte bei den Deutschen Meisterschaften ordentlich ab.
Das Armwrestling-Team des VfL Wolfsburg räumte bei den Deutschen Meisterschaften ordentlich ab. © Laura Branding
Anzeige

Die Armwrestler des VfL Wolfsburg zeigten bei den deutschen Meisterschaften in Pirmasens eine überzeugende Leistung und brachten gleich sieben Titel mit zurück.

Bei den deutschen Meisterschaften im Armwrestling am vergangenen Samstag in Pirmasens meldeten sich die Athleten des VfL Wolfsburg nach pandemiebedingter Pause auf nationaler Ebene mit einem grandiosen Comeback zurück. Mit sieben Meistertiteln im Gepäck machten sich die Wölfe auf den Heimweg.

Anzeige

Bei den Titelkämpfen gingen die wettkampferprobten Laura Branding, Aslan Gubaev, Matthias Schlitte, Alexander Engelmann, Jan und Fabian Täger sowie die Nachwuchshoffnungen Michael Klassen und Eduard Engelmann für den VfL Wolfsburg an den Start. Olaf Köppen war mit seiner Mannschaft sehr zufrieden: "Meine Athleten haben alle eine unglaubliche Leistung abgeliefert", bilanzierte der VfL-Coach, der durch Teambetreuer Hartmut Jentsch und Bill Frank vor Ort unterstützt wurde.

Mehr Sport aus Wolfsburg

Branding peilte bei den Damen die Titelverteidigung an. Sie lieferte eine lupenreine Vorstellung ab und zog sowohl mit rechts als auch mit links ungeschlagen in die Endkämpfe ein. Auch in den Finals gab sich die Wolfsburgerin gegen die Dauerkonkurrenz aus Hanau keine Blöße und holte mit beiden Armen Gold. Schlitte, der die persönliche Herausforderung erstmals im Gewichtslimit bis 80 Kilogramm auf nationaler Ebene suchte, konnte sich im hart umkämpften Mittelgewicht durchsetzen. Er nahm damit erfolgreich Kurs auf Karriere-Titel Nummer zwölf.

Favorit Jan Täger, der in der Kategorie bis 70 Kilo startete, erkämpfte sich mit dem rechten Arm die Goldmedaille. Fabian Täger, der eigentlich verletzungsbedingt abgesagt hatte, bekam kurzfristig grünes Licht von seinen Ärzten und sicherte sich in der gleichen Kategorie den Titel mit dem linken Arm. Sein Bruder Jan folgte dahinter auf Platz zwei. Aslan Gubaev hielt in der Gewichtsklasse über 100 Kilogramm die grün-weißen Farben hoch. Wie schon seine Teamkameraden pflügte sich der Wolfsburger durchs Teilnehmerfeld, errang die Titel sechs und sieben für die Niedersachsen.

Anzeige

Neuzugang Klassen und Nachwuchshoffnung Eduard Engelmann gaben ihr Wettkampf-Debüt auf nationaler Ebene. Klassen musste sich im Kampf ums Halbfinale in der Newcomer-Klasse bis 100 Kilogramm der Konkurrenz beugen und verpasste das Siegertreppchen nur knapp. Eduard Engelmann verzeichnete erste Erfolge in der Jugend-Kategorie. Alexander Engelmann hatte hingegen das Glück an diesem Wochenende nicht gepachtet. Er war vom Körpergewicht her einer der leichtesten in seiner Wettkampfkategorie und platzierte sich im Mittelfeld.

Die Goldmedaillen aus diesem Wettbewerb garantieren die Qualifikation für das deutsche Nationalteam für die diesjährige Europa- und Weltmeisterschaft. Neben dem internationalen VfL-Event "Over the Top" am 13. August in der Wolfsburger City sind die Länderkämpfe für Ende Mai und Anfang September angesetzt.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.