12. November 2019 / 15:56 Uhr

Wir suchen das Brandenburger "Bild der Woche" aus dem Amateurfußball (KW 46)

Wir suchen das Brandenburger "Bild der Woche" aus dem Amateurfußball (KW 46)

Emil Lauer
Märkische Allgemeine Zeitung
Stimmt ab für euren Favoriten.
Stimmt ab für euren Favoriten. © Neßler, Böttcher, Feller, Peglow - SPORTBUZZER-Grafik
Anzeige

Der SPORTBUZZER Brandenburg hat wieder vier Szenen vom vergangenen Fußballwochenende zusammengestellt - votet für euren Favoriten!

Anzeige
Anzeige

Wir suchen auch in dieser Woche wieder das Bild der Woche. Das Foto mit den meisten Stimmen wird dem jeweiligen Verein nach Auswertung der Umfrage zugeschickt. Die Abstimmung läuft bis zum Freitag um 12 Uhr.

IMG_0912
Voller Einsatz. © Frank Neßler
Anzeige

1: Beim Kreisliga-Spiel zwischen dem SV Felgentreu und Frankonia Wernsdorf II zeigten beide Mannschaften vollen Einsatz. Die Reserve der Wernsdorfer behielt in einem umkämpften Spiel aber die Oberhand und siegte 1:0. Damit rücken die Gäste auf den siebten Platz in der Kreisliga Dahme/Fläming. Foto: Frank Neßler

Pascal Blonski (Ruhlsdorf), SG Schenkenhorst - SV Ruhlsdorf, Kreisliga B, 12. Spieltag, Saison 19/20, Stahnsdorf, 10.11.2019, Foto: Benjamin Feller
Den Kasten sauber gehalten. © Benjamin Feller

2: Ruhlsdorf-Keeper Pascal Blonski kann den Schuss von Schenkenhorst-Angreifer Marcel Herold gerade noch neben das Tor lenken. Damit verhinderte er den Ausgleichstreffer zum 1:1 und ebnete den Weg zum 4:1-Sieg seiner Ruhsldorfer im Derby der Kreisliga B Havelland. Foto: Benjamin Feller

IMG_6594
Am Boden. © Marius Böttcher

3: Christoph Turkoska ist am Boden - genau wie der FC Kremmen in der Kreisoberliga Oberhavel/Barnim. Im Kellerduell 15. gegen 14. zwischen Kremmen und Ahrensfelde II hatte der FCK mit dem neuen Trainer Nils Hildebrandt die Möglichkeit, den ersten Sieg der Saison zu holen. Da man aber noch kurz vor Abpfiff einen Elfmeter verschoss und zuvor nicht traf, mussten sich die Kremmener mit einem Punkt zufrieden geben. Foto: Marius Böttcher

Fünfmal trafen die Karstädter (hier beim Schuss) gegen den SV Demerthin.
Spektakulär. © Stefan Peglow

4: Karstädts Marcel Wolf setzt hier spektakulär zum Seitfallzieher an. 5:1 gewann man gegen den SV Demerthin, auch dank der drei Tore, die Wolf machte. Mit dem Sieg in der Kreisoberliga Prignitz/Ruppin konnte Hertha Karstädt den Abstand zu den Abstiegsplätzen vergrößern. Foto: Stefan Peglow

Mehr anzeigen

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN