08. April 2020 / 21:28 Uhr

Wenchel und Gabteni bleiben beim Eichholzer SV

Wenchel und Gabteni bleiben beim Eichholzer SV

Lisa Wittmaier
Lübecker Nachrichten
ESV-Trainer Sebastian Wenchel hat seinen Vertrag bis zum 30.06.2022 verlängert.
ESV-Trainer Sebastian Wenchel hat seinen Vertrag bis zum 30.06.2022 verlängert. © Agentur 54°
Anzeige

Der Verbandsligaspitzenreiter setzt auf Kontinuität und bindet das Trainerteam bis Sommer 2022.

Anzeige
Anzeige

Für den Eichholzer SV lief es diese Saison wie am Schnürchen und so führt der Verbandsligist mit sieben Punkten (ein Spiel mehr) die Tabelle vor dem Sereetzer SV deutlich an. "Ich fühle mich sehr wohl und bin ein Teil des Verein geworden. Das haben mir alle Verantwortlichen leicht gemacht," sagt Trainer Sebastian Wenchel.

Mehr vom Eichholzer SV

Zusammen mit seinem Co-Trainer Mourad Gabteni hat er gleich zwei Jahre, bis zum 30.06.2022, verlängert. "Wir haben direkt für zwei Jahre verlängert, weil wir auf Kontinuität setzen wollen und den eingeschlagenen Weg zusammen weiter gehen wollen," erklärt Wenchel die Entscheidung. Dabei ist dem Chefcoach auch klar, dass es vermutlich nicht immer so reibungslos wie zuletzt laufen wird "Uns ist klar, dass auch mal eine Niederlage kommen wird. Das genau jetzt die Pause ist, ist ärgerlich aber nicht zu ändern. Wir werden sehen in welcher Liga wir die nächste Saison spielen," sagt er zur Corona-Pause und einem eventuellem Abbruch der Saison.

Mehr anzeigen

Eichholz Abteilungsleiter Hanifi Demir, der ebenfalls verlängerte, sagte zur Vertragsverlängerung: ”Ich bin ziemlich froh darüber, dass sich alle Beteiligten darüber schnell einig waren, in dieser Konstellation weiter zu arbeiten. Wir haben in den vergangenen 18 Monaten eine tolle Entwicklung gemacht und es gibt keinen Grund, etwas zu ändern. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für die angenehmen Gespräche.“