09. Dezember 2016 / 13:10 Uhr

Vorschau 1. Kreisklasse: Furioses Finale um die Herbstmeisterschaft in Ost und West

Vorschau 1. Kreisklasse: Furioses Finale um die Herbstmeisterschaft in Ost und West

Knut Hagedorn
Märkische Allgemeine Zeitung
Vorschau 1. Kreisklasse: Furioses Finale um die Herbstmeisterschaft in Ost und West
Vorschau 1. Kreisklasse: Furioses Finale um die Herbstmeisterschaft in Ost und West © ImagoRust
Anzeige

1. Kreisklasse Oberhavel/Barnim: Vorschau auf den 14. Spieltag in den Staffeln Ost und West.

Anzeige
Anzeige

1. Kreisklasse Ost

Die Frage nach dem Herbstmeister in der Ost-Staffel ist auch vor dem 14. Spieltag mehr als spannend. Anhand von vielen vorgezogenen Partien ist das Tabellenbild äußerst verzehrt. Bereits die Hinrunde beendet haben zum Beispiel die SG Einheit Zepernick II (3.) und der Ostender SV Eberswalde (5.). Beide können nicht mehr in den Kampf um den inoffiziellen Titel des Herbstmeisters mit eingreifen. Aktueller Tabellenführer nach dem 13. Spieltag ist seit dem vergangenen Wochenende der* SV Waldhof Spechthausen. Mit 27 Punkten rangiert Spechthausen punktgleich vor der *SG Brodowin. Spechthausen reist am Samstag zum SV Tornow (14.), Brodowin muss zum FSV Lok Eberswalde II (13.). Ebenfalls noch Tuchfühlung zur Tabellenspitze hat auch der* SV Glienicke/Nordbahn II* (4.). Die Glienicker Kreisliga-Reserve liegt nur zwei Punkte hinter dem Tabellenführer und hat nach einem eher holprigen Saisonstart inzwischen wieder Kontakt zur Spitzengruppe der Liga aufgenommen. Am Samstagmittag empfängt Glienicke nun den SV Rüdnitz/Lobetal II (7.).

Restlichen Partien

Samstag 10:30 Uhr

  1. FV Stahl Finow II (10.) - Friedrichswalder SV (8.)

SV Biesenthal II (12.) - SSC Eberswalde (15.)

Samstag 13 Uhr

Titania Kruge (16.) - FSV Groß Schönebeck (9.)

Eberswalder SC (6.) - SV Melchow/Grüntal (11.)

1. Kreisklasse West

In der West-Staffel bleibt es in der oberen Tabellenhälfte weiterhin sehr spannend. Die ersten vier Mannschaften trennen nur vier Punkte. Spitzenreiter ist weiterhin der FC Marwitz, *die sich am vergangenen Wochenende knapp mit 2:1 gegen Aufsteiger SG Mildenberg II durchsetzten. Am Sonntag trifft das Much-Team auf ein weiteres Team aus dem Norden Oberhavels, *FC Falkenthaler Füchse II (12.) gastiert dann in Marwitz. Punktgleich mit dem FC Marwitz liegt Aufsteiger Häsener SV II auf dem zweiten Rang, allerdings haben die Traue-Mannen auch ein Spiel weniger absolviert. Am Samstag muss die Häsener Kreisliga-Reserve nun zu Einheit Krewelin (8.) reisen. Mit oben dran sind auch noch Kreisliga-Absteiger Fortuna Grüneberg (3.) und* Blau-Weiß Leegebruch*II (4.). Grüneberg liegt drei Punkte hinter dem Spitzenduo und empfängt am Samstag Eintracht Gransee (14.). Die Kreisoberliga-Reserve aus Leegebruch rangiert mit vier Punkten Rückstand auf Platz vier und hat spielfrei am Wochenende, da die eigentlich angesetzte Partie gegen Velten II bereits am 12. November ausgetragen wurde (2:1 für Leegebruch II).

Restlichen Partien

Samstag 10 Uhr

  1. SV Oberkrämer II (9.) - Birkenwerder BC II (15.)

Samstag 10:30 Uhr

Post SV Zehlendorf II (13.) - SV Grün-Weiß Bergfelde II (7.)

Sonntag 13 Uhr

OFC Eintracht III (10.) - Eintracht Bötzow II (11.)

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN