20. Oktober 2016 / 15:14 Uhr

Vorschau 1. Kreisklasse: David vs. Goliath im Osten - Marwitz beim Favoritenschreck

Vorschau 1. Kreisklasse: David vs. Goliath im Osten - Marwitz beim Favoritenschreck

Knut Hagedorn
Märkische Allgemeine Zeitung
Der FC Marwitz bleibt auf Kurs Kreisliga.
Der FC Marwitz bleibt auf Kurs Kreisliga. © Robert Roeske
Anzeige

1. Kreisklasse Oberhavel/Barnim: Vorschau auf den achten Spieltag in den Staffeln Ost und West.

Anzeige
Anzeige

1. Kreisklasse Ost

Wenn am Sonntagnachmittag der SV Rüdnitz/Lobetal II (1.) und der SSC Eberswalde (16.) aufeinander treffen, könnten die Vorzeichen kaum unterschiedlicher sein. Die Rüdnitzer Kreisoberliga-Reserve ist mit 19 Punkten aktueller Tabellenführer der Ost-Staffel der 1. Kreisklasse, zudem besitzt das Team von Trainer Sascha Zühlke mit sieben Gegentreffern die momentan beste Defensive der Liga. Die kommenden Gäste aus Eberswalde dagegen errangen bislang gerade einmal fünf Punkte aus sieben Spielen und bekleiden den letzten Platz. Die Favoritenrolle dürfte demnach vor dieser Partie deutlich geklärt sein. Die schärfsten Verfolger der Rüdnitzer kommen aus Spechthausen und Zepernick, dahinter klafft schon eine Lücke zum Tabellenvierten SG Brodowin.

Der SV Waldhof Spechthausen (2.) liegt momentan zwei Punkte hinter dem SV Rüdnitz/Lobetal. Am Samstag empfangen die Mannen von Coach Eik Löffler den Ostender SV Eberswalde (9.). Die Mannen aus Eberswalde scheinen sich aktuell gerade auf fremden Plätzen besonders wohl zu fühlen, denn sieben der bisher erzielten 10 Punkten errangen die OSV-Mannen auf fremden Plätzen. Tabellendritter ist die SG Einheit Zepernick II. Die Kreisoberliga-Reserve der SGZ liegt drei Punkte hinter dem Spitzenreiter. Während die zwei vor den Zepernicker liegenden Teams Heimrecht genießen, müssen die Jungs von Trainer Alexander Elgt reisen, es geht zum FSV Lok Eberswalde II (13.).

Restlichen Partien

Samstag 14 Uhr

FSV Groß Schönebeck (11.) - SV Glienicke/Nordbahn II (6.)

Titania Kruge (14.) - SV Biesenthal II (10.)

Eberswalder SC (7.) - 1. FV Stahl Finow II (5.)

SV Tornow (15.) - Friedrichswalder SV (12.)

Sonntag 14 Uhr

SV Melchow/Grüntal (8.) - SG Brodowin (4.)

1. Kreisklasse West

Für die größte Überraschung am vergangenen Spieltag der West-Staffel sorgte ohne Frage der* SV Grün-Weiß Bergfelde II* (8.). Die Mannschaft von Coach Michael Schulz, der zudem auch noch zweiter Vorsitzender des SV Grün-Weiß Bergfelde ist, siegte mit 3:2 beim bis dato verlustpunktfreien Aufsteiger Häsener SV II (2.). Zweimal Christian Endtner (16.; 52.) und Sascha Dumke (47.) trafen für die Bergfelder, die sich nun auf Platz acht der Tabelle wiederfinden. Gerade die letzten Wochen waren sehr erfolgreich für die Bergfelder Kreisoberliga-Reserve. Nach drei Auftaktpleiten platzte ausgerechnet im Derby beim Birkenwerder BC II (3:0) der sprichwörtliche Knoten. Es folgte ein überzeugender 6:1-Heimsieg gegen Eintracht Gransee und nun der Überraschungscoup beim HSV II. Auch am Samstag wollen die Grün-Weißen für eine weitere Überraschung sorgen, denn mit dem FC Marwitz gastiert der Spitzenreiter in Bergfelde.

Das Team von Coach Robert Much galt vor der Spielzeit als großer Meisterschafts-Favorit der Liga und wird dieser These bislang auch vollkommen gerecht. Sechs Siege, nur eine Niederlage beim Häsener II, die Saison hätte deutlich schlechter starten können für die Marwitzer. Das findet auch der Marwitzer-Coach, warnt aber gleichzeitig vor dem anstehenden Gegner. "Klar sind wir mit dem Saisonverlauf zufrieden, selbst bei der Niederlage in Häsen haben wir gut gespielt, hatten gefühlt 80% Ballbesitz und zig Chancen. Aber solche Tage gibt es dann mal. Wir sind auf jeden Fall gewarnt. Bergfelde II hat zuletzt gute Ergebnisse erzielt, zudem wissen wir um die Heimstärke von Bergfelde. Wir haben uns natürlich am vergangenen Samstag über die Schützenhilfe in Häsen gefreut, wollen nun aber logischerweise gewinnen. Personell fehlen mir leider zwei wichtige Stammspieler, aber wir sind gut aufgestellt", so Robert Much.

Ein erstes Erfolgerlebnis landete am vergangenen Spieltag der Birkenwerder BC II (15.). Die Landesklassen-Reserve des BBC holte beim 2:2 auf eigenem Platz gegen Eintracht Bötzow II den ersten Punkt der laufenden Spielzeit. Dabei führten die Mannen von Trainer Andy Schmidt bis zur 88. Minute mit 2:1 gegen die Bötzower, ehe Michael Schülzke zum Ausgleich traf. Am Samstag nun gastieren die BBC-Mannen bei den Falkenthaler Füchsen II (11.). Zu einem Duell zweier bislang stark gestarteten Aufsteiger kommt es am Samstag in Velten. Der SC Oberhavel Velten II (4.), Aufsteiger aus der 2. Kreisklasse Mitte, trifft auf den Aufsteiger aus der West-Staffel, den Häsener SV II (2.). Die Veltener Landesliga-Reserve von Coach Thoralf Buttler sammelte 13 Punkte aus sechs Spielen und liegt nur zwei Zähler hinter dem kommenden Gegner aus Häsen. Die mussten bekanntlich am vergangenen Wochenende die erste Saisonniederlage gegen Bergfelde II hinnehmen.

Restlichen Partien

Samstag 11:30 Uhr

Eintracht Bötzow II (9.) - SV Eintracht Gransee (14.)

Post SV Zehlendorf II (13.) - 1. SV Oberkrämer II (5.)

Blau-Weiß Leegebruch II (7.) - SG Mildenberg II (6.)

Samstag 14 Uhr

SG Einheit Krewelin (10.) - TSG Fortuna Grüneberg (3.)