20. Juli 2020 / 17:07 Uhr

Von F91 Düdelingen zu RB Leipzig: Dino Toppmöller wird neuer Co-Trainer 

Von F91 Düdelingen zu RB Leipzig: Dino Toppmöller wird neuer Co-Trainer 

Thomas Fritz
Leipziger Volkszeitung
Dino Toppmöller wird Leipzigs Coach Julian Nagelsmann zukünftig an der Seitenlinie unterstützen. 
Dino Toppmöller wird Leipzigs Coach Julian Nagelsmann zukünftig an der Seitenlinie unterstützen.  © (c) dpa-Pool/Montage
Anzeige

Julian Nagelsmann kann sich auf einen neuen „Assi“ an der Seitenlinie freuen: Dino Toppmöller, Sohn von Trainer-Urgestein Klaus Toppmöller, erhält bei RB Leipzig einen Zweijahresvertrag.

Anzeige

Leipzig. Er saß zuletzt in Luxemburg beim F91 Düdelingen auf der Bank, stürmte als Aktiver in der zweiten Liga und ist der einzige Sohn von Trainer-Urgestein Klaus Toppmöller. Nun verstärkt Dino Toppmöller das Team um Chefcoach Julian Nagelsmann bei RB Leipzig. Der 39-jährige unterschrieb bei den Sachsen einen Zweijahresvertrag, wie der Klub am Montag mitteilte. „Mit Dino Toppmöller erhält das Trainergespann rund um unseren Chefcoach Julian Nagelsmann personelle Unterstützung zur neuen Saison.

2003 bis 2005 in Aue am Ball

Dino konnte trotz seines noch jungen Alters bereits viel Erfahrung auf der Trainerbank sammeln“, sagt Sportdirektor Markus Krösche. „Mit seinen Fähigkeiten sowie seiner Philosophie passt er hervorragend zu RB Leipzig. Wir freuen uns, dass er sich trotz diverser Angebote für die Position als Co-Trainer bei uns entschieden hat.“ Durch die Verpflichtung könnte sich ein Abgang von Co-Trainer Moritz Volz anbahnen, der bereits bei Cercle Brügge gehandelt worden ist.

Herzlich Willkommen bei RB Leipzig! 🔴⚪️ Neu auf der Trainerbank: Dino Toppmöller. Der 39-Jährige wird das Trainerteam von Julian Nagelsmann fortan als Co-Trainer ergänzen. ℹ️ bit.ly/NeuzugangDinoToppmoeller

Gepostet von RB Leipzig am Montag, 20. Juli 2020

Mit F91 Düdelingen hatte der frühere Zweitliga-Profi (128 Spiele/20 Tore) in Luxemburg zwischen 2016 bis 2019 drei Meisterschaften sowie zwei Mal das Double gewonnen. Historisches gelang Toppmöller 2019, als er erstmalig einen Verein aus Luxemburg in die Gruppenphase der Europa League führte. Zuletzt arbeitete er für den belgischen Zweitligisten Royal Excelsior Virton.

Weitere Meldungen von RB Leipzig

Zwischen 2003 und 2005 war der frühere Stürmer schon einmal in Sachsen tätig, als er für den FC Erzgebirge Aue kickte. Der Besitzer der UEFA Pro License legt Wert auf Sozialkompetenz und Empathie sowie eine Mischung aus Autorität und Authentizität, wie er dem Portal „transfermarkt.de“ verriet. „Ich glaube auch, dass die Menschenführung etwas wichtiger ist als das reine Fachwissen. Der Spieler sollte dich als Trainer aber auch als Mensch akzeptieren.“