17. April 2021 / 19:30 Uhr

VfB Lübeck: Rasenheizung kommt direkt nach Zwickau-Spiel

VfB Lübeck: Rasenheizung kommt direkt nach Zwickau-Spiel

Jürgen Rönnau
Lübecker Nachrichten
Drei Spiele absolviert der VfB Lübeck noch auf diesem Rasen – am 18. Mai kommen die Bagger, tragen den Platz ab. Dann wird die Rasenheizung installiert und neuer Rollrasen verlegt.
Drei Spiele absolviert der VfB Lübeck noch auf diesem Rasen – am 18. Mai kommen die Bagger, tragen den Platz ab. Dann wird die Rasenheizung installiert und neuer Rollrasen verlegt. © John Garve
Anzeige

Ungeachtet der sportlichen Lage zieht der VfB Lübeck seine Infrastrukturplanungen weiter durch. Die vom DFB geforderte Rasenheizung kommt. Die Bagger rollen am 18. Mai direkt nach dem letzten Heimspiel an. Der alte „heilige Rasen“ wird in der Nacht zuvor portioniert, jeder Fan kann sich dann sein Stückchen Lohmühle kaufen.

Anzeige

Der 17. Mai 2021 wird ein besonderes Datum in der Geschichte des VfB Lübeck sein. Gegen den FSV Zwickau findet dann nicht nur das letzte Heimspiel der Drittligasaison 20/21 statt, es wird auch das letzte Spiel auf dem so oft gescholtenen „heiligen Rasen“ im Lohmühlen-Stadion sein. Am nächsten Morgen rollen die Bagger an, dann wird die Spielfläche umfangreich saniert und, wie der DFB es für die 3. Liga fordert, eine Rasenheizung installiert. Die Finanzierung steht, der Auftrag ist vergeben – es wird unabhängig vom Saisonausgang gebaut. Definitiv! Den alten Rasen können die Fans in kleinen Portionen als ganz besondere Souvenirs kaufen. Den kompletten Text gib es auf LN-Online.