21. September 2020 / 14:50 Uhr

Verstärkung für die Offensive! Shanice van de Sanden wechselt aus Lyon nach Wolfsburg

Verstärkung für die Offensive! Shanice van de Sanden wechselt aus Lyon nach Wolfsburg

Jasmina Schweimler
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Neu beim VfL Wolfsburg: Shanice van de Sanden.
Neu beim VfL Wolfsburg: Shanice van de Sanden. © VfL Wolfsburg
Anzeige

Der VfL Wolfsburg hat Verstärkung für die Offensive gefunden: Shanice van de Sanden wechselt mit sofortiger Wirkung von Olympique Lyon zum VfL Wolfsburg.

Anzeige

Ewa Pajor fehlt verletzt, Pernille Harder wechselte kurz vor Saisonbeginn für eine Rekord-Ablöse auf die Insel zum FC Chelsea: Der Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hatte Handlungsbedarf in der Offensive und ist bei dem Team fündig geworden, gegen das die Wolfsburgerinnen kürzlich noch das Champions-League-Finale verloren haben. Europameisterin und zweifache Triple-Siegerin Shanice van de Sanden wechselt mit sofortiger Wirkung von Olympique Lyon in die Autostadt.

Die 27-jährige Stürmerin hat beim VfL einen Vertrag bin 2022 unterschrieben und läuft künftig mit der Rückennummer 22 auf, die bis vor kurzem noch Star-Spielerin Harder trug. Dass der VfL diese Rückennummer so schnell wieder hergibt, unterstreicht das Vertrauen in die Niederländerin, deren Vertrag in Lyon noch bis nächsten Sommer datiert war. In Wolfsburg trifft sie auf Nationalmannschafts-Kollegin Dominique Janssen, nächstes Jahr wird mit Joelle Smits eine dritte Niederländerin beim VfL spielen.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Schmerzhafte Erinnerungen an die Stürmerin

Dabei dürften die Fans noch schmerzhafte Erinnerungen an van de Sanden haben: 2018 war sie die Schlüsselspielerin im Champions-League-Finale zwischen dem VfL und Lyon. Nach 90 Minuten stand es 0:0, Harder traf in der 93. zum 1:0. Die Wolfsburgerinnen, die aufgrund hoher Belastung müde und angeschlagen waren, schöpften Hoffnung - doch Amandine Henry glich nur wenige Minuten später aus. Und dann lief von van de Sanden zur Höchstform auf: Innerhalb von nur 20 Minuten legte die Offensivspielerin gleich drei Treffer auf (99., 103., 116.) und am Ende stand es 4:1 für Rekordsieger Olympique.

Jetzt geht sie mit dem VfL auf Titeljagd. „Ich freue mich sehr über meinen Wechsel zum VfL Wolfsburg“, so van den Sanden in einer Mitteilung des VfL Wolfsburg. „Der VfL agiert in Europa seit Jahren auf allerhöchstem Niveau und natürlich möchte ich mit diesem Team auch in Zukunft um Titel spielen. Ich kann es kaum erwarten, zum Team zu stoßen und diese neue Herausforderung anzugehen!“

"Eine international erfahrene Spielerin"

Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen: „Ich bin wirklich sehr glücklich über die Verpflichtung von Shanice. Sie ist eine sehr erfolgreiche und international erfahrene Spielerin, die mit Olympique Lyon die Champions League in den letzten Jahren dominiert und einen großen Anteil an den Erfolgen ihrer Nationalmannschaft hat. Shanice wird unseren Kader mit ihren herausragenden individuellen Fähigkeiten bereichern und ich bin sehr zuversichtlich, dass sie sich dank ihrer Teamplayer-Qualitäten auch schnell bei uns integrieren wird!“

Die Niederländerin, die mit der Nationalmannschaft 2017 Europameisterin und 2019 Vize-Weltmeisterin wurde, absolvierte bisher 79 Länderspiele und erzielte dabei 18 Tore. Zu den Erfolgen der im niederländischen Utrecht geborenen van de Sanden zählen drei französische Meisterschaften und zwei Pokalsiege, dazu zwei Meisterschaften in der BeNe-League mit dem FC Twente sowie zwei weitere Erfolge im niederländischen Pokal mit dem FC Utrecht in der Saison 2009/2010 und dem FC Twente in der Saison 2014/2015. Bevor sie im Sommer 2017 zum französischen Rekordmeister wechselte, spielte van de Sanden eine Spielzeit lang beim FC Liverpool – ihre erste Karriere-Station im Ausland. Zuvor spielte die rechtsfüßige Stürmerin fast fünf Jahre lang beim FC Twente (2011 bis 2016), davor lief sie für den SC Heerenveen (2010/2011) und für den FC Utrecht (2008 bis 2010) auf.