15. Dezember 2016 / 14:36 Uhr

Verfolgerduell in Grüneberg - Fernduell um die Rote Laterne im Osten

Verfolgerduell in Grüneberg - Fernduell um die Rote Laterne im Osten

Knut Hagedorn
Märkische Allgemeine Zeitung
Verfolgerduell in Grüneberg - Fernduell um die Rote Laterne im Osten
Verfolgerduell in Grüneberg - Fernduell um die Rote Laterne im Osten
Anzeige

1. Kreisklasse Oberhavel/Barnim: Vorschau auf den 15. Spieltag in den Staffeln Ost und West.

Anzeige
Anzeige

1. Kreisklasse Ost

Ein Schmalkost-Programm bietet die Ost-Staffel der 1. Kreisklasse am Wochenende. Da schon nahezu alle Partien im Vorfeld vorgezogen wurden des 15. Spieltages, besteht das kommende Wochenende aus gerade einmal nur noch zwei Partien. Dabei geht es allerdings um die "Rote Laterne". Aktuell steht diese beim Tabellenletzten Titania Kruge. Der Aufsteiger liegt mit zehn Punkten aus 14 Spielen am Tabellenende. Am Sonntag gastiert Kruge beim SV Melchow/Grüntal (10.) und könnte mit einem Auswärtssieg die Rote Laterne abgeben. An wen entscheidet sich unter anderem auch am Samstag, dann nämlich spielt mit dem SSC Eberswalde der Tabellenvorletzte beim 1. FV Stahl Finow II (12.). Der SSC rangiert ein Punkt vor den Titanen aus Kruge. Sollten jedoch beide (Kruge und der SSC) dreifach punkten, würde die Rote Laterne über die Wintermonate beim SV Tornow verweilen.

1. Kreisklasse West

In der West-Staffel stehen noch fünf Partien am Samstag auf dem Terminplan. Dabei geht es vor allem darum, wer ab dem Februar dann als schärfster Verfolger des Herbstmeisters FC Marwitz in die Spur geht. Kreisliga-Absteiger Fortuna Grüneberg (3.) trifft am Samstag vor heimischer Kulisse auf den punktgleichen Tabellenzweiten* Häsener SV II* (2.). Beide Teams trennen tabellarisch gesehen fünf Tore. Für Heimtrainer Michael Kraack demnach auch eine wichtige Partie: "Wir wollen unbedingt gewinnen Samstag und auch unsere gute Heimbilanz weiterhin aufbessern. Zudem ist natürlich auch das Ziel punktgleich mit Marwitz zu überwintern. Unsere Trainingsbeteiligung war zuletzt super, die Jungs sind körperlich gut drauf. Demnach gehen wir optimistisch in das letzte Spiel des Jahres und natürlich wollen wir auch die dann unmittlebar danach anstehende Weihnachtsfeier mit einem Sieg eröffnen." Auch die Zielstellung für das anstehende zweite Halbjahr wird von Kraack deutlich formuliert. "Unser Ziel ist der Aufstieg. Wir wollen und werden uns im Winter nochmal verstärken, dazu kommen noch einige Langzeitverletzte zurück. Wir werden dann einen deutlich breiteren Kader zur Verfügung haben. Ich glaube man kann durchaus sagen, Marwitz ist noch lange nicht aufgestiegen." Kraack selbst wechselte erst im Sommer nach dem Abstieg aus der Kreisliga als Trainer nach Grüneberg, zieht aber ein durchaus positives Fazit nach einem halben Jahr. "Ich kannte ja Land und Leute überhaupt nicht als ich im Sommer hier her kam. Natürlich war auch die Liga absolutes Neuland für mich. Bin aber bislang absolut zufrieden, unser Umfeld unterstützt mich auch super. Klar wollen wir wieder in die Kreisliga zurück. Wir werden denke ich im zweiten Halbjahr auch noch deutlich stärker werden, da nun alle Abläufe bekannt sind und man auch die Gegner besser einschätzen kann. Für mich soll sich ja auch die ganze Fahrerei rechnen, bei 8500 Kilometern in der ganzen Saison wäre ein Aufstieg schon ein schönes Präsent", so der in Berlin-Hellersdorf wohnhafte Kraack.

In den restlichen vier Partien dürfte vor allem der Birkenwerder BC II (15.) bestrebt sein vor der Winterpause nochmals zu punkten. Der Tabellenletzte liegt aktuell mit fünf Punkten drei Zähler hinter dem davor platzierten SV Eintracht Gransee. Am Samstag empfängt die Landesklassen-Reserve aus Birkenwerder Aufsteiger SG Mildenberg II (9.). Interessante Randnotiz dabei: Seit etwas mehr als einer Woche ist Steven Bergmann als Spieler bei der Reserve des BBC gemeldet. Beim kommenden Gegner war Bergmann bis vor einigen Wochen noch Cheftrainer der 1. Männermannschaft.  Eintracht Gransee (14.) hat am Samstag ebenfalls Heimrecht und empfängt dann den 1. SV Oberkrämer II (7.). Aufsteiger SC Oberhavel Velten II (8.) trifft am Samstagvormittag auf Post SV Zehlendorf II (13.) und Eintracht Bötzow II (11.) bekommt es mit Blau-Weiß Leegebruch II (4.) zu tun.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN