09. August 2016 / 07:33 Uhr

Turniersieg bei Rotation für Loks U15 nach intensiver Trainingswoche

Turniersieg bei Rotation für Loks U15 nach intensiver Trainingswoche

Carsten Gottlieb
SPORTBUZZER-Nutzer
USER-BEITRAG
Anzeige

C1-Junioren mit intensivem Vorbereitungsprogramm zwischen Naunhof, Aue und Leipzig

Anzeige

Naunhof/Aue/Leipzig. Nach intensiven Tagen im Trainingslager, einem Testspiel beim FC Erzgebirge Aue schloss die Mannschaft von Trainer M. Mauerer ihre grundlegende Vorbereitungswoche mit einem Turniersieg bei Rotation Leipzig ab.

Anzeige

Von Sonntag bis Mittwoch weilten die C1-Junioren aus Probstheida im Trainingslager im Haus Grillensee/Naunhof, um mit mehreren intensiven Einheiten am Tag die neue Landesligasaison vorzubereiten. Einen ersten Härtetest gab es dann am Freitagabend in Aue.

In einem Testspiel gegen den Regionalligisten vom FC Erzgebirge Aue gelang den Blau-Gelben in der 56. Minute die 1:0-Führung, die die Gastgeber aber sechs Minuten vor Schluss per Strafstoss egalisieren konnten. Trainer Mauerer zeigte sich nach dem Spiel gegen die eine Klasse höher spielenden Veilchen zufrieden mit der Umsetzung seiner Vorgaben.

Am Samstagvormittag stand dann eine weitere Trainingseinheit an, bevor am Nachmittag das Sommerturnier der SG Rotation Leipzig bestritten wurde. Auch hier sah Trainer Mauerer eine gute Umsetzung seiner Zielvorgaben und Trainingsinhalte, wobei seine Mannschaft eine Not in eine Tugend umwandelte. Da man nach intensivem Training keine Kraft hatte, dem Ball hinterher zu laufen, mussten seine Spieler versuchen, immer im Ballbesitz zu bleiben.

Dies gelang ihnen so gut, dass sie im gesamten Turnierverlauf kein Gegentor hinnehmen mussten. Die SG Olympia Leipzig wurde mit 3:0 bezwungen, gegen den FSV Oschatz, die SG Rotation und den FC Grimma setzte man sich jeweils mit 1:0 durch, den LSC schlug man mit 4:0. Allein Fortuna Chemnitz bescherte den Blau-Gelben beim 0:0 einen Punktverlust.

Turniersieg bei Rotation für Loks U15 nach intensiver Trainingswoche

100f34b39146e9deffc20cae3a811376 Zur Galerie
100f34b39146e9deffc20cae3a811376 © C. Bauer

Bei den parallel stattfindenden Spielen waren auf dem kleinen Kunstrasen auch mal 3:0 bzw. 4:0 Ergebnisse möglich, während auf dem großen Rasenplatz in 15 Minuten kaum mehr als ein Tor in diesem gut organisierten Turnier zu erzielen waren. Letztlich stand für die C1 des 1. FC Lok nach einer intensiven Vorbereitungswoche der 1. Platz mit einem Torverhältnis von 10:0 Toren zu Buche.