28. April 2020 / 18:49 Uhr

Tschechen Husbauer und Petrak im Training von Dynamo Dresden – Burnic verletzt

Tschechen Husbauer und Petrak im Training von Dynamo Dresden – Burnic verletzt

Stefan Schramm
Dresdner Neueste Nachrichten
Dresden, 08.03.2020, Rudolf-Harbig-Stadion, Fussball, 2.Bundesliga, 25.Spieltag , Dynamo Dresden vs. FC Erzgebirge Aue 2:1 1:1 , Im Bild von links Dzenis Burnic / Burnic 5, Dresden und Jacob Rasmussen 2, Aue. , Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. , *** Dresden, 08 03 2020, Rudolf Harbig Stadium, Football, 2 Bundesliga, 25 Matchday , Dynamo Dresden vs FC Erzgebirge Aue 2 1 1 1 , In the picture from left
Dzenis Burnic (M.) war für Dynamo zuletzt am 8. März beim 2:1-Heimsieg gegen Erzgebirge Aue dabei. Am Dienstag knickte Burnic um; er brach daraufhin das Training ab. © imago images
Anzeige

Sorgen beim Zweitligisten SG Dynamo Dresden: Der Mittelfeldakteur Dzenis Burnic hat das Training am Dienstag abgebrochen. Ergebnisse sollen Untersuchungen am Universitätsklinikum Dresden bringen.

Anzeige

Dresden. Training mit angezogener Handbremse kann sich Dynamo Dresden nicht leisten. Schließlich sind die Schwarz-Gelben in der 2. Fußball-Bundesliga nach wie vor Tabellenletzter und haben noch einige Punkte aufzuholen. Mit einer Fortsetzung der Saison nach der coronabedingten Zwangspause ist innerhalb der nächsten Wochen zu rechnen. Darauf bereiten sich die Profis derzeit vor – soweit dies die aktuellen Beschränkungen aufgrund der Pandemie eben erlauben. In der Vormittagseinheit am Dienstag gab es dann allerdings einen Rückschlag für Trainer Markus Kauczinski.

Anzeige

Denn mit Dzenis Burnic hat sich ein wichtiger Spieler möglicherweise verletzt. Die Leihgabe von Borussia Dortmund knickte um. Daraufhin habe der 21-jährige Mittelfeldmann das Training vorzeitig abbrechen müssen, wie die SGD mitteilte. Am Mittwoch werde sich die Leihgabe von Borussia Dortmund zu weiteren Untersuchungen bei Mannschaftsarzt Dr. Onays Al-Sadi ins Dresdner Uniklinikum begeben.

Mehr zu Dynamo Dresden

Burnic mit guten Leistungen

Angesichts der eventuell kurz bevorstehenden Saisonfortsetzung käme eine Bänderverletzung im Sprunggelenk des zuletzt im Aufwind befindlichen Deutsch-Bosniers zur Unzeit. Vor zwei Monaten, kurz vor Beginn der Zwangspause, hatte der deutsche U21-Nationalspieler mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und so auch erheblichen Anteil an den beiden 2:1-Siegen in Regensburg und gegen Erzgebirge Aue. Konnten andere Spieler wie Marco Terrazzino (Muskelfaserriss), Jannik Müller (Leistenbruch) und Kevin Ehlers (Knöchelprobleme) ihre Blessuren auskurieren und sich damit zu den heimlichen Gewinnern der Pause zählen, könnte bei Burnic das genaue Gegenteil eintreten.

 Trainingseinheit am Nachmittag. Im Bild l-r: Ondrej Petrak und Josef Husbauer. 10.02.2020 Fußball 2. Bundesliga Saison 2019/2020 Trainingsplatz Großer Garten, SG Dynamo Dresden *** Training session in the afternoon In the picture l r Ondrej Petrak and Josef Husbauer 10 02 2020 Football 2 Bundesliga Season 2019 2020 Training ground Großer Garten, SG Dynamo Dresden
Ondrej Petrak (l.) und Josef Husbauer stiegen am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining ein. © imago images

Husbauer und Petrak wieder bei der Mannschaft

Damit hatte Markus Kauczinski seinen kompletten Kader vorerst nur am Dienstag zur Verfügung. Denn nachdem Tschechien seine rigiden Corona-Beschränkungen am Wochenende gelockert hatte, konnten die beiden dort festsitzenden SGD-Profis am Montag wieder nach Dresden zurückkehren. Zuvor hatten sie im Raum Prag unter Anleitung eines Privattrainers individuell gearbeitet. Am Dienstagnachmittag stand das tschechische Mittelfeldduo, das zuletzt zusammen mit Burnic in der Zentrale des Dresdner Spiels brilliert hatte, dann erstmals wieder im Rudolf-Harbig-Stadion auf dem Rasen. Teile des Trainingsprogramms waren technische Inhalte und die Arbeit am Antritt.