29. August 2021 / 19:07 Uhr

Trainer des FC Gleichen schlägt nach 0:3-Pleite Alarm

Trainer des FC Gleichen schlägt nach 0:3-Pleite Alarm

Filip Donth
Göttinger Tageblatt
Der Gleichener Franco Bright Johnson (am Boden) foult Rotenbergs Ismail Boran.
Der Gleichener Franco Bright Johnson (am Boden) foult Rotenbergs Ismail Boran. © Helge Schneemann
Anzeige

Manchmal reicht eine durchschnittliche Leistung aus, um einen klaren Sieg einzufahren. Das hat der SV Rotenberg gegen den schwachen FC Gleichen gemerkt. Einen starken Bezirksliga-Auftritt bot das junge Team des Bovender SV im Nachbarduell gegen den SCW Göttingen.

Klare Siege für den SV Rotenberg und den Bovender SV. Lange Gesichter dagegen beim FC Gleichen und beim SCW Göttingen. Und: Grone gelingt der perfekte Start. So liefen die Begegnungen des zweiten Spieltags in der Fußball-Bezirksliga.

Anzeige

SV Rotenberg – FC Gleichen 3:0 (1:0). Am liebsten würde er gar keinen Kommentar abgeben, sagte Dennis von Ahlen nach Spielende. Ein paar Sätze gab er dann aber doch zu Protokoll. Den Auftritt seiner Mannschaft beschrieb der Trainer des FC Gleichen so: „Pomadig, unsicher, fehlerhaft. Das war einfach nur grausam.“ Rotenberg habe kein gutes Spiel gemacht, „aber für uns hat es gereicht“, so von Ahlen. Die Aufstiegsrunde sei für den FC Gleichen bereits nach zwei Spielen „kein Thema mehr“. Entspannter sieht die Situation da für den SV Rotenberg und Trainer Christopher Meyna aus: vier Punkte aus zwei Spielen. Aber auch der Coach des SVR war mit der Leistung seiner Mannschaft nicht wirklich zufrieden: „Ich glaube, wir können gut einschätzen, dass wir hier mit wenig Aufwand drei Punkte geholt haben. Zum Glück hat das gereicht. Wir waren zwar besser, haben uns aber nicht mit Ruhm bekleckert“, sagte Meyna. Die Einstellung habe gestimmt, spielerisch sei es allerdings kein guter Auftritt gewesen. Am Ende zählt der Sieg. Und der sei „enorm wichtig“, so der Trainer. – Tore: 1:0 Mühlhaus (17.), 2:0 Stange (59.), 3:0 Boran (83.).

Der SV Rotenberg setzt sich mit 3:0 gegen den FC Gleichen durch. Zur Galerie
Der SV Rotenberg setzt sich mit 3:0 gegen den FC Gleichen durch. © Jan-Helge Schneemann

SCW Göttingen – Bovender SV 1:4 (0:1). Mit der „jüngsten Startelf der BSV-Geschichte mit 21,5 Jahren im Schnitt“, O-Ton Abteilungsleiter Daniel Vollbrecht, fuhren die Gäste aus Bovenden einen souveränen Auswärtssieg ein. Trainer Nils Reutter: „Fußballerisch war das sehr gut. Die Jungs haben von der ersten bis zur letzten Minute umgesetzt, was wir vorgegeben haben.“ In den Augen seines Gegenübers fiel das Ergebnis etwas zu hoch aus. „Wir hatten uns viel vorgenommen und haben auch eine gute erste Halbzeit gespielt“, sagte Thomas Rusch nach der zweiten Pleite im zweiten Spiel. „Wir hätten in Führung gehen können, aber dann kam es anders – wie meistens bei uns“, haderte der SCW-Coach mit liegengelassenen Chancen. Der schnelle dritte Gegentreffer nach der Pause sei für seine Mannschaft „der Genickbruch“ gewesen. „Wir haben in der zweiten Halbzeit den Faden verloren“, so Rusch. – Tore: 0:1, 0:2 Falinksi (41./36.), 0:3 Arnecke (54.), 0:4 Pomper (81.), Zimmermann 1:4 (83.).

FC Grone – Eintracht Northeim II 2:1 (0:0). „Der Sieg ist verdient. Wir müssen uns aber unsere Chancenverwertung ankreiden lassen. Das Ergebnis hätte schon in der ersten Halbzeit klarer sein müssen“, resümierte FC-Trainer Tim Lindemann. Während Grone den zweiten Sieg feiert, kassiert die Northeimer Reserve ihre erste Pleite. „Jeder einzelne Punkt ist in diesem Modus sehr wichtig“, betonte Lindemann. – Tore: 1:0 Borgardt (63.), 2:0 Raub (86.), 2:1 Schefer (90.+2).

Anzeige
Mehr zum Fußball in der Region

Sparta Göttingen – SG Denkershausen/Lagershausen 3:1 (0:0). Nach torloser erster Halbzeit drehte Sparta im zweiten Durchgang auf und wahrte so seine weiße Weste. – Tore: 1:0 Podolczak (54.), 2:0 Kreißig (83.), 3:0 Akcay (86.), 3:1 Ellies (90.+1).

SG Rehbachtal – SG Lenglern 0:2 (0:1). Der erste Sieg für die Mannschaft von Trainer Christopher Worbs in der Staffel B. Rehbachtal dagegen wartet weiter auf die ersten Punkte. – Tore: 0:1 Rode (19.), 0:2 Apel (80.).

Weitere Ergebnisse: TSV Groß Schneen – SG Dassel/Sievershausen 0:1 (0:0), FC Sülbeck/Immensen – SG Werratal 4:1 (2:1).

Von Filip Donth

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis