19. Februar 2020 / 23:56 Uhr

Leipzig-Star Timo Werner beendet Tor-Krise gegen Tottenham - und lässt Liverpool-Fans träumen

Leipzig-Star Timo Werner beendet Tor-Krise gegen Tottenham - und lässt Liverpool-Fans träumen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Timo Werner hat seine persönliche Tor-Flaute gegen Tottenham beendet.
Timo Werner hat seine persönliche Tor-Flaute gegen Tottenham beendet. © imago images/Action Plus
Anzeige

Timo Werner kann es doch noch: Nach fünf Pflichtspielen in Folge ohne Tor-Erfolg hat der Stürmer von RB Leipzig wieder getroffen. Der DFB-Star schießt die Leipziger zum 1:0-Sieg im Achtelfinal-Hinspiel bei Tottenham Hotspur. Die Liverpool-Fans sind begeistert.

Anzeige
Anzeige

Nach 451 torlosen Minuten folgte im Champions-League-Achtelfinale bei Tottenham Hotspur die große Erlösung: Timo Werner, mit 20 Treffern auf Platz zwei der Torjägerliste der Bundesliga, feierte für RB Leipzig das lang ersehnte persönliche Erfolgserlebnis - und ein äußerst wichtiges hinzu: Sein verwandelter Elfmeter in der 58. Minute sorgte für den 1:0-Sieg bei Tottenham Hotspur. Dank Werner hat RB nun im Rückspiel am 10. März beste Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der deutsche Nationalspieler zeigte sich nach dem siebten Königsklassen-Treffer seiner Karriere (alle in Auswärtsspielen erzielt) erleichtert. Beim Elfmeter, den er im Duell mit Tottenham-Keeper Hugo Lloris knallhart ins rechte untere Eck schoss, hatte er zunächst durch die vorangegange Verletzungs-Unterbrechung durch den zuvor gefoulten Konrad Laimer lange warten müssen. Auch dies habe seinen "Pegel hochgeschraubt", wie er nach dem Spiel bei Sky sagte. Doch Werner blieb am Ende cool: "Ich habe versucht, mir im Kopf vorzustellen, wie ich ihn rein schieße", sagte der Stürmer: "Ich habe alles in den Schuss reinzuhauen, als wäre es mein Letzter."

DURCHKLICKEN: Die RB-Elf bei den Hotspur in der Einzelkritik

Der SPORTBUZZER hat alle Spieler von RB Leipzig mit Noten bewertet. Hier der Überblick. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER hat alle Spieler von RB Leipzig mit Noten bewertet. Hier der Überblick. ©

Nach Ende der Tor-Krise: Werner stolz über Lob von Liverpool-Fans

Werner stand zuletzt erneut im Mittelpunkt von Wechsel-Gerüchten. Champions-League-Sieger FC Liverpool habe sein Interesse bei dem Torjäger von RB Leipzig hinterlegt, berichtete die Sport Bild in der vergangenen Woche. Der 23-Jährige könne sich demnach einen Wechsel in die Premier League grundsätzlich vorstellen. Die Atmosphäre in England gefiel ihm schon mal, wie er am Mittwochabend im Interview zugab. "Ich habe heute das erste Mal in England gespielt. Ich hatte Gänsehaut beim Einlaufen", schwärmte Werner.

Die Gerüchte um einen möglichen Liverpool-Wechsel habe er "vernommen", meinte Werner. Viel ausführlicher äußerte sich der Torjäger über das Lob von Liverpool-Fans im Netz für seine Leistung gegen Tottenham, das Sky-Moderatorin Jessica Libbertz im Interview an ihn weitergab: "Das macht einen stolz, wenn man sowas hört", sagte sich der RB-Star und schob zur Selbstmotivation wenig später nach, dass er am Wochenende auch so gut spielen müsse, "dass Liverpool-Fans wieder schreiben, dass das ein gutes Spiel von mir war."