21. Oktober 2019 / 14:17 Uhr

Tamimou-Dreierpack: Kirchdorf siegt im munteren Pokal-Derby

Tamimou-Dreierpack: Kirchdorf siegt im munteren Pokal-Derby

Horst Schreiber
Ostsee-Zeitung
Mann des Spiels: Fadel Tamimou (r.) traf dreimal.
Mann des Spiels: Fadel Tamimou (r.) traf dreimal. © foto: H. Schreiber
Anzeige

Der SV Traktor zieht nach dem 5:4 über die Reserve der SG Reinkenhagen ins Viertelfinale des KDW-Pokals ein. Fadel Tamimou avanciert mit drei Toren zum Mann des Spiels.

Anzeige
Anzeige

Torspektakel im Kreispokal: Zwischen der SG Reinkenhagen II und SV Traktor Kirchdorf ging es 90 Minuten lang munter hin und her, dreimal wechselte die Führung und am Ende jubelten die Gäste – 4:5 (2:1). Im Neun-Tore-Spiel ragte Kirchdorfs Fadel Tamimou mit einem Dreierpack in der zweiten Hälfte heraus. Der ehemalige Greifswalder erzielte das 3:2 (62.), 4:4 (85.) und den finalen Siegtreffer (88.). „Fadel war immer gallig“, lobte Erik Paeplow.

Bagher Bahmani eröffnete per direkt verwandelten Freistoß den Torreigen in der 19. Minute. Kurz darauf stieg Sebastian Röhling nach einer Freistoßflanke am höchsten und egalisierte (22.). Wiederum nur drei Minuten später bugsierte Thomas Kuhn eine Hereingabe über die Linie zur erneuten Reinkenhäger Führung.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Rügen

Direkt nach der Pause war Marcel Jasmund zum 2:2 zur Stelle, ehe die Fadel-Tamimou-Show begann, der den zweiten Treffer von Bahmani (63.) und das 4:3 von Torben Kagelmacher (83.) in den Schatten stellte. „Das war ein Spiel, das beide Mannschaften hätten gewinnen können. Über 90 Minuten gesehen, waren wir aber doch die bessere Mannschaft. Wir kamen über die Power!“, bilanzierte Paeplow.

Für das anstehende Viertelfinale wünscht sich der SVK-Verantwortliche den SV Niepars, der in der Neuauflage des Finals erneut die Oberhand behielt. Bei der SG Empor Richtenberg II trafen Philipp Schumacher (54.) und Lennard Goldbecher (90.+5) zum 2:0-Sieg. In der Vorsaison scheiterte Kirchdorf auch aufgrund eines verschossenen Elfmeters mit 0:1 gegen Niepars. Das würden Paeplow und Co. jetzt gerne „geradebiegen“. „Niepars würde ganz gut passen“, bestätigt Paeplow.

Die weiteren Ergebnisse:
SV Gingst – SV Neuenkirchen 4:1
SV Samtens – BSG ScanHaus Marlow 2:3
FV B-W Groß Kordshagen – Tribseeser SV 2:4
SV Barth II – SG Empor Sassnitz/1. FC Binz 2:4
TSV 1860 Stralsund II – VfL Bergen II 3:0 n.V.
TSV 1860 Stralsund III – TSV Sagard 3:0.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN