15. Juni 2019 / 15:47 Uhr

Talente des FC Hansa Rostock gehören zu Auswahl-Teams

Talente des FC Hansa Rostock gehören zu Auswahl-Teams

Christian Lüsch
Ostsee-Zeitung
Joshua Krüger (M.) hier mit Stefan Karow (l., NLZ-Leiter) und Michael Brügmann (Enasol GmbH), ist wie Kamil Antosiak und Milosz Brzozowski aus dem bisherigen C-Junioren-Team im Fokus von DFB und polnischem Verband.
Joshua Krüger (M.) hier mit Stefan Karow (l., NLZ-Leiter) und Michael Brügmann (Enasol GmbH), ist wie Kamil Antosiak und Milosz Brzozowski aus dem bisherigen C-Junioren-Team im Fokus von DFB und polnischem Verband. © Junge Hanseaten/FC Hansa Rostock
Anzeige

Drei Nachwuchsspieler des FC Hansa Rostock stehen vor Einsätzen in Junioren-Auswahlmannschaften des DFB bzw. für Polens: Joshua Krüger sowie Kamil Antosiak und Milosz Brzozowski spielten in der abgelaufenen Saison für die U 15 des Klubs in der Regionalliga.

Drei Nachwuchsspieler des FC Hansa Rostock haben den Sprung in Junioren-Auswahlteams Deutschlands und Polens geschafft: Joshua Krüger, Kamil Antosiak und Milosz Brzozowski.

Anzeige

Joshua Krüger gehört erst seit kurzem zur DFB-Auswahl. Er hatte sich während der Regionalliga- Saison (Hansa beendete die Spielzeit hinter Hertha BSC Berlin und RB Leipzig auf dem 3.Tabellenplatz) und mit starken Auftritten beim Sichtungsturnier in Duisburg für höhere Aufgaben empfohlen. In der vergangenen Saison spielte er für die C-Junioren (Altersklasse U 15) des FCH.

Gleiches gilt für Kamil Anto­siak und Milosz Brzozowski, die bereits Länderspiele bestritten haben. Die beiden jungen Polen sind Perspektivspieler im Nachbarland. „Alle drei sind gute Jungs, die den Fußball lieben und mit dem Herzen spielen“, freut sich Hansa-Nachwuchstrainer Martin Schröder über die Talente.

Mehr zum FC Hansa Rostock

Aufgrund ihrer positiven Entwicklung hat der FC Hansa Rostock alle drei Spieler mit Förderverträgen ausgestattet. Ziel ist es, sie zu fördern und im Verein zu halten.

Diese ehemaligen Jugendspieler von Hansa Rostock schafften den Durchbruch woanders

Toni Kroos – der bekannste Profi aus der Hansa-Nachwuchsakademie. 2006 wechselte er aus der U17 zum FC Bayern. Die Münchener sollen 2,3 Millionen Euro an die Küste überwiesen haben. Zur Galerie
Toni Kroos – der bekannste Profi aus der Hansa-Nachwuchsakademie. 2006 wechselte er aus der U17 zum FC Bayern. Die Münchener sollen 2,3 Millionen Euro an die Küste überwiesen haben. ©

Ebenfalls einen Fördervertrag hat Shadrach Frimpong aus der U 17 des FCH erhalten. Der Abwehrmann, der vor einem Jahr aus Berlin gekommen war, wird zwei weitere Jahre an Bord der Kogge bleiben.