28. Juni 2019 / 08:03 Uhr

Mirko Slomkas Qual der Wahl: Wer wird Kapitän bei Hannover 96? 

Mirko Slomkas Qual der Wahl: Wer wird Kapitän bei Hannover 96? 

Tobias Manzke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Edgar Prib, Felipe, Ron-Robert Zieler und Marvin Bakalorz: Sie sind geeignete Kandidaten auf die Binde. Oder wird's doch wer ganz anders? 96-Trainer Slomka hat jedenfalls Auswahl. 
Edgar Prib, Felipe, Ron-Robert Zieler und Marvin Bakalorz: Sie sind geeignete Kandidaten auf die Binde. Oder wird's doch wer ganz anders? 96-Trainer Slomka hat jedenfalls Auswahl.  © imago/montage
Anzeige

Mirko Slomka hat viel Auswahl, wenn es darum geht, wer die Mannschaft von Hannover 96 in der 2. Bundesliga anführt. "Wir haben so viele erfahrene Profis", freut sich der Trainer. Wer macht das Rennen? Das sind die Favoriten. 

Anzeige

Alle Profis hat Mirko Slomka für das Ziel Wiederaufstieg noch nicht an Bord. Der eine oder andere Neuzugang wird noch nach Hannover kommen.

Genug Spieler, die als Kapitän das 96-Team in Richtung Bundesliga steuern könnten, hat der Trainer aber jetzt schon. Slomka hat die Qual der Wahl, wem er das Ruder auf dem Platz übergibt. „Wir haben genügend Typen, die das können“, so der Trainer.

Das sind die neuen Rückennummern der Spieler von Hannover 96:


<b>Ron-Robert Zieler:</b> Rückennummer 1 Zur Galerie
Ron-Robert Zieler: Rückennummer 1 ©

"Baka" würde gerne, wenn er sollte

Zu den Anwärtern auf das Kapitänsamt gehört sicher Marvin Bakalorz, der die Binde in der vergangenen Saison nach dem 24. Spieltag von Waldemar Anton übernommen hatte. Das Wort des 29-jährigen Mittelfeld-Abräumers hat in der Kabine und auf dem Platz Gewicht. Baka selbst ist nicht abgeneigt, das Team auch in der kommenden Saison auf dem Platz anzuführen.

„Wenn der Trainer möchte, dass ich das weitermache, werde ich das natürlich gern machen. Das ist eine Ehre für mich“, sagt Bakalorz, „ich versteife mich aber nicht darauf, unbedingt Kapitän zu sein. Wenn es nicht so ist, gehe ich den Weg auch mit voller Power mit.“

Vorgänger Anton dürfte bei der Vergabe um den Kapitänsposten in dieser Saison keine Rolle spielen. Für den 22-Jährigen, den Ex-Trainer André Breitenreiter vor der Saison zum jüngsten Spielführer der Bundesliga er­nannt hatte, war die Binde eine zu große Last. Leistungsmäßig erlitt der sonst souveräne Verteidiger Schiffbruch.

Das sagte 96-Abräumer Marvin Bakalorz im Juli 2019 über ...

<b>... das 96-Paket:</b> Ich weiß, was ich hier habe. Ich mag die Stadt, ich mag die Fans, und ich habe noch einiges vor mit dem Verein. Es war keine Suche danach, was das Beste ist. Ich bin in einem gewissen Alter und habe das noch nie zuvor gemacht, dass ich mal ein bisschen abgewartet und geschaut habe, was noch so da ist. Aber im Endeffekt habe ich mich voll und ganz für Hannover entschieden. Zur Galerie
... das 96-Paket: Ich weiß, was ich hier habe. Ich mag die Stadt, ich mag die Fans, und ich habe noch einiges vor mit dem Verein. Es war keine Suche danach, was das Beste ist. Ich bin in einem gewissen Alter und habe das noch nie zuvor gemacht, dass ich mal ein bisschen abgewartet und geschaut habe, was noch so da ist. Aber im Endeffekt habe ich mich voll und ganz für Hannover entschieden. ©

Der erfahrene Prib

Ein weiterer Kandidat ist Edgar Prib. Der 29-Jährige kennt Slomka lange, der Coach holte ihn damals nach Hannover. Und: Prib war schon mal Kapitän. Nach dem Aufstieg in die Bundesliga übernahm er die Binde von Manuel Schmiedebach. Dann kamen seine beiden Kreuzbandrisse dazwischen. Jetzt ist Prib wieder vollkommen fit und brennt auf die Saison – und die Binde? „Die würde, falls das ein Thema werden sollte, kein Pro­blem sein“, sagte Prib vor kurzem im Interview mit dem SPORTBUZZER.

Slomka: "Das wird einfach mit dem Mannschaftsrat"

Auch Weltmeister Ron-Robert Zieler gehört zu den absoluten Führungsspielern der neuen Mannschaft. Der Torwart war in der Saison 2015/16 der Stellvertreter von Kapitän Christian Schulz – und ist auch jetzt ein ganz heißer Kandidat, zumindest für den Mannschaftsrat. „Wir haben so viele erfahrene Profis. Es sind viele guten Typen dabei, die ich gern im Mannschaftsrat haben möchte. Das wird einfach mit dem Mannschaftsrat …“, sagt Slomka.

Mehr zu Hannover 96

Slomka lobt die Kader-Konstellation

Auch Felipe, der seinen Vertrag gerade um zwei Jahre verlängert hat und seit sieben Jahren im Verein ist, kann mehr Verantwortung übernehmen. Viel Auswahl für den Trainer. „Das ist ein Super-Zeichen und zeigt, dass der Kader gut zusammengestellt ist. Genau deswegen haben wir ja auch so um Typen wie Marvin Bakalorz, Ron-Robert Zieler, Edgar Prib oder Felipe ge­kämpft“, sagt der Trainer.

In der Vergangenheit hatte es Slomka so gehalten, dass er den Mannschaftsrat hat wählen lassen und anschließend den Kapitän bestimmt hat. Diesmal könnte der Rat eher in einer Art Diskussion statt einer Wahl entstehen. „Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft vieles auch so sieht wie ich“, so Slomka. Ein bisschen wird die Kapitänsfrage aber noch köcheln. Spätestens nach dem Trainingslager in Österreich dürfte die Entscheidung fallen.

Mehr anzeigen