02. August 2020 / 18:06 Uhr

Sieg bei Regionalliga-Aufsteiger: TSV Siems Damen mit gutem Test-Einstand bei Rostocker FC

Sieg bei Regionalliga-Aufsteiger: TSV Siems Damen mit gutem Test-Einstand bei Rostocker FC

Daniel Politowski
Lübecker Nachrichten
Die Damen des TSV Siems gewinnen den ersten Test beim Rostocker FC mit 3-1
Die Damen des TSV Siems gewinnen den ersten Test beim Rostocker FC mit 3-1 © TSV Siems
Anzeige

Dank eines Doppelpacks gewinnen die Oberliga-Kickerinnen beim Regionalligisten.

Anzeige

Die abgebrochene Saison hatte das Team von Kambiz Tafazoli mit 14 Siegen in 14 Spielen klar dominiert - nun will man in die Regionalliga aufsteigen und testet dafür fast gegen Regionalliga-Teams. Das erste davon war der Rostocker FC, bei denen man direkt überzeugen konnte.

Anzeige

Siems mit starker Anfangsphase

Zunächst ging es gemeinsam mit Herren-Regionalligist Phönix Lübeck, welcher gegen die Herren des RFC testete, im Bus gen Mecklenburg Vorpommern. Dort angekommen zeigten sich die TSV-Damen vor allem in der Anfangsphase hochkonzentriert und zeigten, dass die Form der vergangenen Saison keine Eintagsfliege war. Nach etwas mehr als zehn Minuten führte das Team von Kambiz Tafazoli dank Toren von Madeline Gieseler (8.) und Mandy Scheer (11.) schon mit 2:0.

Mehr Fußball aus der Region

Doppelpack Gieseler besiegelt Erfolg bei Regionalligistinnen

Mit der Führung im Rücken aber sicherlich auch der bisher kurzen Vorbereitungszeit geschuldet, wurde es im weiteren Spielverlauf deutlich ruhiger. Knapp zehn Minuten vor Schluss nahm die Partie dann noch einmal etwas Fahrt auf, als die RFC-Damen auf 1:2 verkürzen konnten. Der Anschlusstreffer hielt jedoch nicht lange stand, Gieseler stellte mit ihrem zweiten Treffer den 3:1-Endstand her (86.)

Siems-Coach sieht viele gute Ansätze

TSV-Coach Kambiz Tafazoli sagte nach der Partie zum Sportbuzzer: "Guter Einstand gegen einen spielerisch guten Gegner aus Rostock. Wir waren gerade in der Anfangsphase sehr gut, müssen uns aber eingestehen, dass uns mit Dauer der Spielzeit die Kraft ausging, was völlig normal ist. Wir haben vieles von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben."

Saison 20/21: Die Sommertransferhighlights aus der LN-Region im Überblick.

Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). Zur Galerie
Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). ©

16-jähriger Neuzugang braucht noch Zeit

Auch zum bisher einzigen Neuzugang der Transferphase gab er eine Wasserstandsmeldung ab: "Lotta (Bierschwall, Anm. d. Red.) gewöhnt sich immer mehr und mehr an den Frauenfußball. Sie wird ihre Zeit noch brauchen und die werden wir ihr geben." Die 16-jährige Bierschwall war aus der Jugend des ATSV Stockelsdorf zu den Oberliga-Kickerinnen gewechselt.