15. April 2021 / 17:55 Uhr

SHFV-Derby-Cup abgesagt

SHFV-Derby-Cup abgesagt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Plätze bleiben weiterhin für den Spielbetrieb gesperrt.
Die Plätze bleiben weiterhin für den Spielbetrieb gesperrt. © Agentur 54°
Anzeige

Wie es mit den Pokalpartien weitergeht, ist dagegen weiterhin offen

Anzeige

Als Alternative für den nicht fortgeführten Ligabetrieb wollte der SHFV ab Anfang Mai einen "Derby-Cup" auf freiwilliger Basis starten. Genauere Informationen über den Cup und den Fußballsport in Schleswig-Holstein wollte der Verband ursprünglich nach der Ministerpräsident*innen-Konferenz am 12. April bekanntgeben. Nach deren Absage und dem auf den Weg gebrachten Bundesinfektionsschutgesetzes ist eine Durchführung ab dem 8./9. Mai nicht mehr möglich.

Anzeige

Kein Einstieg in Trainingsbetrieb möglich

Das liegt daran, dass sich aus Verordnung heraus bis mindestens zum 9. Mai keine Lockerungen für den Sport geben wird. Eine unabdingbare Voraussetzung für den Derby-Cup wäre gewesen, dass alle teilnehmenden Teams vor dem Start in den Trainingsbetrieb hätten einsteigen können, was nicht mehr möglich ist. Der Verband sagt dazu: "Wir bedauern diese unumgängliche Entscheidung sehr, wäre der Derby-Cup doch eine gute Option gewesen, endlich wieder erste Schritte in Richtung eines „normalen“ Fußballalltags zu gehen. Die allgemeine Infektionslage lässt das aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu."

Fortgang der Pokalspiele weiter offen

Wie es mit den noch zu absolvierenden Kreis- und Landespokalpartien im Junioren-, Frauen- und Mädchen- sowie im Herrenbereich weitergeht, wird zur zur Zeit in den zuständigen Gremien diskutiert. Über mögliche Beschlüsse wird daraufhin abgestimmt.