18. Juli 2021 / 14:57 Uhr

SG Einheit Dresden-Mitte übernimmt neues Vereinsheim

SG Einheit Dresden-Mitte übernimmt neues Vereinsheim

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Dresdens Sportbürgermeister Peter Lames (SPD/r.) übergibt den Schlüssel an Einheit Mittes Fußball-Abteilungsleiter René Zenker und Finanzwart Ronald Wolff (l.).
Dresdens Sportbürgermeister Peter Lames (SPD/r.) übergibt den Schlüssel an Einheit Mittes Fußball-Abteilungsleiter René Zenker und Finanzwart Ronald Wolff (l.). © Steffen Manig
Anzeige

Die Stadt Dresden finanzierte das 1,3 Millionen Euro teure Objekt an der Eibenstocker Straße und betreibt es auch.

Dresden. Bei den Kickern der SG Einheit Mitte wurde am Sonnabend gefeiert. Der Anlass war die feierliche Übergabe des neuen Vereinsheims durch die Stadt. Dresdens Sportbürgermeister Peter Lames (SPD) überreichte einen symbolischen Schlüssel an Fußball-Abteilungsleiter René Zenker und Finanzwart Ronald Wolff. Das sollte eigentlich schon eher geschehen sein, aber Corona hatte das Vorhaben verzögert.

Anzeige

Das vom städtischen Eigenbetrieb Sportstätten betriebene Objekt an der Eibenstocker Straße kostete 1,3 Millionen Euro und wurde allein von der Landeshauptstadt finanziert. Lames wies angesichts der aktuellen Debatte um die städtischen Zuwendungen an Dynamo darauf hin: „Wir fördern nicht nur die Leuchttürme, sondern auch den Breitensport.“

Mehr zum Fußball

Das nagelneue Funktionsgebäude ist ein Haus, in dem man sich wohlfühlen kann. Es hat im Erdgeschoss einen Vereinsraum mit Küche sowie ein Vereinsbüro, Räume für die Schiedsrichter, den Platzwart, die Technik, Toiletten und ein Lager. Im Obergeschoss des Gebäudes, das in den Vereinsfarben gehalten ist, außen in rot und weiß erstrahlt und innen eine entsprechende Möblierung aufweist, befinden sich sechs Umkleidekabinen mit Sanitäranlagen. Warmwasser- und Wärmeversorgung funktionieren über einen Fernwärmeanschluss.

Die Fußballer stellen die größte Abteilung der SG Einheit Mitte: 210 Mitglieder spielen hier, davon sind 50 Prozent Kinder und Jugendliche. Es gibt drei Herrenmannschaften, eine Seniorentruppe und sieben Nachwuchsteams von der F- bis zur A-Jugend, die am Spielbetrieb teilnehmen.