28. Juli 2021 / 08:34 Uhr

Berichte: Schalke-Profi Kabak vor Sevilla-Wechsel – Möglicher Ersatz für Chelsea-Transferziel Koundé

Berichte: Schalke-Profi Kabak vor Sevilla-Wechsel – Möglicher Ersatz für Chelsea-Transferziel Koundé

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ozan Kabak (links) könnte den FC Schalke 04 in Richtung Sevilla verlassen. Und dort Jules Koundé ersetzen.
Ozan Kabak (links) könnte den FC Schalke 04 in Richtung Sevilla verlassen. Und dort Jules Koundé ersetzen. © imago images/RHR-Foto/ZUMA Wire (Montage)
Anzeige

Ozan Kabak verlässt den FC Schalke 04 offenbar in Richtung Spanien. Der 21 Jahre alte Verteidiger könnte beim FC Sevilla auf Jules Koundé folgen, der vor einem Wechsel zum FC Chelsea stehen soll. Laut "Sport Bild" winkt S04 eine hohe Ablösesumme für den türkischen Nationalspieler.

Die Liste der Verkaufskandidaten des FC Schalke 04 ist lang – und könnte zeitnah um einen Namen schrumpfen: Ozan Kabak steht offenbar vor einem Transfer zum FC Sevilla. Wie die Sport Bild berichtet, haben die Andalusier dem Revierklub ein konkretes Angebot vorgelegt. Dem Bericht zufolge sei der Champions-League-Teilnehmer bereit, 17 Millionen Euro für den Innenverteidiger zu zahlen. Der Vertrag des türkischen Nationalspielers läuft in Gelsenkirchen zwar noch bis Ende Juni 2024, S04 muss Kabak aber aufgrund der finanziellen Lage und des hohen Gehalts verkaufen.

Anzeige

Der 21 Jahre alte Verteidiger wurde in den vergangenen Wochen auch mit Premier-League-Klub Crystal Palace und Ex-Verein Galatasaray Istanbul in Verbindung gebracht. Zudem sollen die Bundesliga-Klubs TSG Hoffenheim und Borussia Mönchengladbach laut Sport Bild über eine Verpflichtung des Schalke-Profis nachgedacht haben. Kabak war in der vergangenen Saison an den FC Liverpool ausgeliehen, die Reds zogen die ausgehandelte Kaufoption aber nicht. Mit einem von transfermarkt.de geschätzten Marktwert von 25 Millionen Euro ist Kabak aktuell noch der wertvollste Profi der 2. Bundesliga.

Koundé wohl vor Wechsel zu Chelsea

Beim FC Sevilla könnte der 21-jährige Verteidiger die Rolle von Jules Koundé einnehmen. Wie verschiedene Medien übereinstimmend berichten, steht der französische Nationalspieler im Fokus des FC Chelsea. Der Klub von Trainer Thomas Tuchel sei aber laut der englischen Zeitung Guardian nicht bereit, die geforderte Ausstiegsklausel in Höhe von 80 Millionen Euro zu zahlen. Die "Blues" sind an einem Tauschgeschäft interessiert. Laut Transferexperte Fabrizio Romano könnte Kurt Zouma in einen Transfer-Deal zwischen Sevilla und Chelsea eingebunden werden.

Neben Kabak will Schalke 04 auch noch Rabbi Matondo, Matija Nastasic, Amine Harit und Omar Mascarell bis zum Ende des Transferfensters am 31. August verkaufen. "Wir sind bestrebt, noch den einen oder anderen Spieler abzugeben. Generell ist es unser Ziel, den Kader stets weiter zu optimieren. Transfers sind noch bis Ende August möglich. Deshalb gehe ich davon aus, dass der Markt in den kommenden Wochen noch einmal Fahrt aufnehmen wird", erklärte S04-Sportdirektor Rouven Schröder zuletzt.