20. August 2022 / 14:56 Uhr

2. Liga kompakt: SC Paderborn und KSC mit Tor-Spektakel - Last-Minute-Sieg für 1. FC Nürnberg in Sandhausen

2. Liga kompakt: SC Paderborn und KSC mit Tor-Spektakel - Last-Minute-Sieg für 1. FC Nürnberg in Sandhausen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Lässiger Jubel: Der SC Paderborn demontierte Holstein Kiel mit 7:2.
Lässiger Jubel: Der SC Paderborn demontierte Holstein Kiel mit 7:2. © IMAGO/Holsteinoffice
Anzeige

Der SC Paderborn hat in einem spektakulären Spiel am Zweitliga-Samstag Holstein Kiel demontiert. Dem Karlsruher SC gelang bei Jahn Regensburg ebenfalls ein Kantersieg. Dem 1. FC Nürnberg gelang in der Nachspielzeit noch der Siegtreffer beim SV Sandhausen.

SC Paderborn - Holstein Kiel 7:2 (5:2)

Der SC Paderborn hat dank eines spektakulären 7:2 (5:2)-Erfolges gegen Holstein Kiel die Tabellenführung in der 2. Liga zurückerobert. Florent Muslija (7., Foulelfmeter), Julian Justvan (13.), Raphael Obermair (25.) und Felix Platte (29., 38.) schossen bei Gegentreffern von Julian Korb (9.) und Steven Skrzypski (45.+1) für die Gastgeber schon in der ersten Halbzeit einen vorentscheidenden 5:2-Vorsprung heraus. Nach dem Seitenwechsel erhöhten der von Bundesliga-Aufsteiger Schalke 04 ausgeliehene Marvin Pieringer (52.) und Dennis Srebeny (80.) zum 7:2-Endstand. Während die Ostwestfalen im Kampf um die Tabellenspitze damit den 2:1-Auswärtssieg von Darmstadt 98 beim Hamburger SV vom Freitagabend konterten, verloren die Kieler mit nunmehr vier Zählern Rückstand vorerst den Anschluss auf den SCP und die Hessen.

Anzeige

Jahn Regensburg - Karlsruher SC 0:6 (0:3)

Der Karlsruher SC tastet sich im Zweitliga-Tableau in Richtung Mittelfeld vor. Bei Jahn Regensburg kamen die Badener zu einem 6:0 (3:0)-Auswärtssieg und zogen so mit nunmehr sieben Punkten mit den Hausherren gleich. Der KSC belegt dank des besseren Torverhältnisses nun Rang acht, Regensburg ist Zwölfter. Marcel Franke (7.), Paul Nebel (14.) und Jerome Gondorf stellten die Weichen schon vor der Pause mit ihren Treffern zur 3:0-Führung klar auf Sieg. Im zweiten Durchgang erhöhten Fabian Schleusener (48., 66.) per Doppelpack und Tim Breithaupt auf 0:6 aus Regensburger Sicht.

SV Sandhausen - 1. FC Nürnberg 1:2 (1:0)

Der 1. FC Nürnberg hat in der 2. Liga den zweiten Sieg gefeiert - und den kurz vor Schluss. Kwadwo Duah erzielte in der dritten Minute der Nachspielzeit den umjubelten 2:1-Siegtreffer (0:1) für die Franken beim SV Sandhausen. Der "Club" verbesserte sich damit auf den elften Tabellenplatz, Sandhausen rutschte auf den 13. Rang ab. Bashkim Ajdini brachte die Gastgeber in einer umkämpften Partie mit 1:0 in Führung (33.). Im zweiten Abschnitt glich Christoph Daferner für den "Club" per Kopf zum 1:1 aus (49.). Nürnberg erhöhte in den zweiten 45 Minuten den Druck, bis in der Nachspielzeit endlich der Siegtreffer gelang.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.