02. Juli 2020 / 10:52 Uhr

RTL-Experte Christian Danner: Formel 1 "wird in der Versenkung verschwinden"

RTL-Experte Christian Danner: Formel 1 "wird in der Versenkung verschwinden"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der frühere Formel-1-Pilot und heutige RTL-Experte Christian Danner prophezeit der Rennserie keine gute Zukunft.
Der frühere Formel-1-Pilot und heutige RTL-Experte Christian Danner prophezeit der Rennserie keine gute Zukunft. © Getty/imago images
Anzeige

Christian Danner zeichnet ein düsteres Bild für die Formel 1 in Deutschland. Der Abschied aus dem Free-TV ist aus Sicht des RTL-Kommentatoren ein erster Schritt in ein Nischendasein. Die Rennserie sei "auf einem sehr schlechten Weg".

Anzeige
Anzeige

Der ehemalige Rennfahrer und aktuelle TV-Experte Christian Danner sieht für die Zukunft der Formel 1 in Deutschland schwarz. Der bekanntesten Rennserie der Welt drohe hierzulande demnach nicht nur ein Nischendasein. "Ich würde sogar noch einen Schritt weitergehen: Dieses Schicksal droht der Formel 1 nicht nur, es ist mit einer 100-prozentigen Sicherheit abzusehen", sagte Danner kurz vor dem wegen der Corona-Krise verspäteten Saisonstart der Königsklasse am Sonntag in Österreich gegenüber web.de.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die drastischen Aussagen Danners hängen mit dem Abschied der Formel 1 aus dem Free-TV zusammen. Zur kommenden Saison wird nur noch Sky die Rennen übertragen, einzig vier Meisterschaftsläufe müssen im Free-TV gezeigt werden. Offen ist, ob Sky dafür eine Sublizenz ausschreibt oder seinen frei empfangbaren Newskanal Sky Sport News HD nutzt. RTL, das seit 30 Jahren die Heimat der Formel 1 war, ist aus finanziellen Gründen raus - und damit auch Danner, der seit 1998 zum Team gehört und die Rennen an der Seite von Heiko Wasser kommentiert.

Danner glaubt, das der Abschied aus dem Free-TV der Formel 1 in Deutschland mittel- bis langfristig schweren Schaden zufügt. "Mit Pay-TV erreicht man viel weniger Menschen", sagte Danner: "Die Formel 1 wird für die breite Bevölkerung überhaupt nicht mehr stattfinden. Der Sport fällt auf das Niveau der 1980er-Jahre zurück, als ich selber noch in der Formel 1 gefahren bin." Während RTL bei den Rennen ein breites Millionen-Publikum anspreche, "hat Sky vielleicht ein Zehntel davon", sagte der 62-Jährige, der von 1985 bis 1989 selbst in der Formel 1 an den Start ging.

Erkennst du alle Strecken der Formel 1 von oben?

Die ultimative Challenge für alle Formel-1-Fans: Erkennst du alle Strecken der Königsklasse aus der Vogelperspektive? Teste hier dein Wissen! Zur Galerie
Die ultimative Challenge für alle Formel-1-Fans: Erkennst du alle Strecken der Königsklasse aus der Vogelperspektive? Teste hier dein Wissen! ©

Die Formel 1 befände sich "auf einem sehr schlechten Weg und wird in der Versenkung verschwinden", grollte Danner, der mit seinen RTL-Kollegen auf eine ungewisse Abschiedstournee geht - denn noch ist unklar, wie viele Rennen überhaupt gefahren werden können. Zum aktuellen Zeitpunkt sind nur acht Rennen bestätigt. Doch der gebürtige Münchner hat noch einen Funken Hoffnung auf Besserung: "Es sei denn, es ändert sich noch etwas, sodass die Formel 1 der Breite zugänglich gemacht wird." Danach sieht es zum aktuellen Zeitpunkt aber nicht aus.