04. Januar 2020 / 15:38 Uhr

Rot-Weiß Schönow schlägt sich beim HLR-Cup in Briesen selbst

Rot-Weiß Schönow schlägt sich beim HLR-Cup in Briesen selbst

Kevin Päplow
Märkische Allgemeine Zeitung
Christoph Spitze (BSV Schönow)
Schönows Christoph Spitze (r.) erzielte zwei Treffer beim Hallenturnier in Briesen. © Kevin Päplow
Anzeige

Hallenfußball: Für den BSV war schon nach der Vorrunde Feierabend.

Anzeige
Anzeige

Die Fußballer vom BSV Rot-Weiß Schönow nahmen am Freitagabend beim HLR-Cup der Reserve vom FV Blau-Weiß Briesen in der Odervorlandhalle teil. Die Truppe von Trainer Tobias Robel musste sich mit Union Booßen, der SG Borussia Fürstenwalde und dem Gastgeber in Gruppe B messen.

Eigentlich begann man mit dem Führungstor gegen Booßen durch Hannes Krüger gut. Nach dem Ausgleich und einem Torwartfehler von Enrico Molkentin stand jedoch eine 1:2-Niederlage zum Auftakt auf dem Zettel. Gegen die Borussia aus Fürstenwalde fuhren die Bernauer in einer schwachen Partie durch Christoph Spitze und Thomas Böhm ihren ersten Sieg ein. Im letzten Gruppenspiel unterlag der BSV klar – trotz erneuter Führung von Spitze – mit 1:4 gegen Briesen II. Aber wer zwei Tore vom gegnerischen Keeper kassiert oder unglücklich durch das Eigentor von Croonenbrock in Rückstand gerät, fliegt eben verdient aus dem Turnier.

Aktuelles aus der Region

Da die Schönower ihre Gruppe als Dritter abschlossen, ging es in das Neunmeterschießen um den fünften Platz. Auch dort zog man gegen Lok Frankfurt den Kürzeren. Das eher magere Abschneiden sieht der Trainer nicht wirklich dramatisch. "Wir nehmen hier schon seit fünf Jahren teil. Wir wollen uns lediglich in der Halle bewegen. Das Ergebnis ist da total uninteressant", war Tobias Robel nach Turnierende gelassen.

In Bildern: Der Rückblick auf die Hinrunde 2019/20 der Kreisoberliga Oberhavel/Barnim.

Klickt euch durch die Trainer-Stimmen zur Hinrunde der Kreisoberliga Oberhavel/Barnim. Zur Galerie
Klickt euch durch die Trainer-Stimmen zur Hinrunde der Kreisoberliga Oberhavel/Barnim. ©

Den HLR-Cup gewinnen konnte der VfB Steinhöfel aus der Kreisoberliga Ostbrandenburg. Nachdem man die Gruppenphase punktverlustfrei durchlief und Booßen im Halbfinale schlug, holte man sich den Pott im Neunmeterkrimi gegen Gastgeber Briesen II.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt