18. Oktober 2021 / 11:35 Uhr

Tennis-Weltrangliste: Roger Federer fällt aus den Top Ten - Kerber rückt vor

Tennis-Weltrangliste: Roger Federer fällt aus den Top Ten - Kerber rückt vor

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Roger Federer ist nicht mehr in den Top Ten der ATP-Weltrangliste, Angelique Kerber macht im WTA-Ranking einen Sprung.
Roger Federer ist nicht mehr in den Top Ten der ATP-Weltrangliste, Angelique Kerber macht im WTA-Ranking einen Sprung. © IMAGO / Paul Zimmer / ZUMA Wire (Montage)
Anzeige

Das hat es seit über vier Jahren nicht mehr gegeben: Roger Federer gehört nicht mehr zu den zehn besten Tennisspielern der Welt. Der 40-jährige Schweizer fiel in der neuen Weltrangliste auf Platz elf zurück.

Tennis-Star Roger Federer gehört nicht mehr zu den Top Ten der Welt. Der verletzt pausierende Schweizer rutschte wie erwartet auf den elften Platz zurück, wie aus der am Montag neu veröffentlichten Weltrangliste hervorgeht. Beim 40-Jährigen fielen Punkte aus der Wertung, die ihm wegen der Corona-Pandemie länger als normalerweise gut geschrieben worden waren.

Dass der frühere Weltranglisten-Erste nicht unter den besten Zehn steht, ist eine Seltenheit: Es ist erst die zwölfte Woche in den vergangenen 19 Jahren, in der Federer nicht unter den besten Zehn vertreten ist. Zwischen November 2016 und Januar 2017, als er ebenfalls verletzt war, war er bis auf Platz 17 zurückgefallen. Momentan pausiert Federer wegen seiner nächsten Knie-Operation.

Bei den Damen rückt Angelique Kerber unterdessen wieder näher an die Top Ten heran und kletterte von Platz 15 auf zwölf. In der vergangenen Woche war die Kielerin im Viertelfinale von Indian Wells gegen die spätere Turniersiegerin Paula Badosa aus Spanien ausgeschieden. Ihren für diese Woche geplanten Start in Moskau hat sie wegen eines Infekts abgesagt. Der Hamburger Alexander Zverev, der in Indian Wells überraschend ebenfalls in der Runde der besten Acht gescheitert war, bleibt bei den Herren Vierter.