25. April 2021 / 20:10 Uhr

Regionalliga Nord: Es wird keine Absteiger geben

Regionalliga Nord: Es wird keine Absteiger geben

Jan-Philipp Wottge
Kieler Nachrichten
Am 01. November 2020 waren die Jungstörche in der Regionalliga letztmalig im Einsatz und unterlagen auf eigenem Platz der Reserve des Hamburger SVmit 1:3. In dieser Szene findet Holsteins Felix Niebergall (Mitte) die Lücke zwischen den HSV-Verteidigern Lukas Finn Pinckert (links) und Jonas David (rechts).
Am 01. November 2020 waren die Jungstörche in der Regionalliga letztmalig im Einsatz und unterlagen auf eigenem Platz der Reserve des Hamburger SVmit 1:3. In dieser Szene findet Holsteins Felix Niebergall (Mitte) die Lücke zwischen den HSV-Verteidigern Lukas Finn Pinckert (links) und Jonas David (rechts). © Jan-Phillip Wottge
Anzeige

In einer Videokonferenz hat das Präsidium des Norddeutschen Fußball-Verbandes die Modalitäten des bereits beschlossenen Saisonabbruchs in der Regionalliga Nord beschlossen.

Anzeige

Die Saison wird nach der Quotientenregel gewertet. Absteiger aus der Regionalliga wird es jedoch ebenso wenig geben wie Aufsteiger aus den höchsten Landesspielklassen. Holstein Kiel II und der Heider SV bleiben somit Regionalligisten, während der SV Todesfelde weiterhin in der Oberliga antreten muss. Bei Frauen und Junioren kommen die gleichen Modalitäten zur Anwendung.