13. Dezember 2019 / 09:00 Uhr

Pep Guardiola wohl mit Ausstiegsklausel bei Manchester City - Rückkehr-Chance für FC Bayern?

Pep Guardiola wohl mit Ausstiegsklausel bei Manchester City - Rückkehr-Chance für FC Bayern?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Pep Guardiola besitzt in seinem Vertrag bei Manchester City offenbar eine Austiegsklausel.
Pep Guardiola besitzt in seinem Vertrag bei Manchester City offenbar eine Austiegsklausel. © Getty Images
Anzeige

Pep Guardiola besitzt in seinem Vertrag bei Manchester City offenbar eine Ausstiegsklausel. Wie die englischen Zeitungen "Times" und "Daily Mail" übereinstimmend berichten, könne der 48-Jährige den englischen Klub schon im kommenden Sommer verlassen- eine Comeback-Chance für den FC Bayern?

Anzeige
Anzeige

Der Vertrag von Pep Guardiola bei Manchester City läuft noch bis 2021. Zuletzt sprach der Spanier noch darüber, dass er nicht abgeneigt sei, den Kontrakt zu verlängern. Jetzt schreiben die englischen Zeitungen Times und Daily Mail, dass es eine Ausstiegsklausel im Vertrag des 48-Jährigen gebe. Demnach könne der frühere Trainer des FC Bayern München die Citizens schon im kommenden Sommer verlassen. Der Weg zurück zum deutschen Rekordmeister wäre somit doch frei.

Mehr vom SPORTBUZZER

Vor seinem Engagement in England war Guardiola von 2013 bis 2016 Trainer in München. Bis heute steht Guardiola mit dem FC Bayern gut in Kontakt. Berichten zufolge ist der Name Guardiola beim Rekordmeister schon häufig bei der Suche nach einem neuen Trainer gefallen. Der FCB sucht aktuell einen Nachfolger für Interimscoach Hansi Flick, entweder bereits für die Winterpause oder ab nächster Saison. Guardiola wäre eine Option ab Sommer. Sein Berater Josep Maria Orobitg dementierte bisher die Gerüchte. "Guardiola erfüllt immer seine Verträge. Pep ist zufrieden und sehr glücklich in Manchester", erklärte Orobitg.

Niko Kovac, Mauricio Pochettino & Massimiliano Allegri: Diese Trainer sind aktuell ohne Verein

Niko Kovac, Mauricio Pochettino und Massimiliano Allegri sind nur drei große Namen unter den aktuell vereinslosen Trainern im Profifußball. Der SPORTBUZZER hat eine Auswahl zusammengestellt. Zur Galerie
Niko Kovac, Mauricio Pochettino und Massimiliano Allegri sind nur drei große Namen unter den aktuell vereinslosen Trainern im Profifußball. Der SPORTBUZZER hat eine Auswahl zusammengestellt. ©
Anzeige

Pochettino und Rodgers offenbar Kandidaten bei ManCity

Die englische Times bringt aber schon zwei mögliche Guardiola-Nachfolger ins Gespräch. Bei einem frühzeitigen Abgang von Guardiola seien Ex-Tottenham-Coach Mauricio Pochettino und Leicester-Trainer Brendan Rodgers die Kandidaten auf den Posten bei Manchester City. In der Premier League läuft es für den amtierenden Meister überhaupt noch nicht rund. Der Abstand zu Spitzenreiter FC Liverpool beträgt bereits 14 Punkte, auch Leicester City steht mit sechs Zählern mehr auf dem Konto derzeit vor den Citizens. Immerhin gab es zuletzt in der Champions League einen ungefährdeten 4:1-Sieg bei Dinamo Zagreb.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN