05. Januar 2021 / 21:48 Uhr

Keine Chance mehr in Berlin: Dardai-Sohn Palko wechselt von Hertha BSC nach Ungarn

Keine Chance mehr in Berlin: Dardai-Sohn Palko wechselt von Hertha BSC nach Ungarn

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Palko Dardai hat Hertha BSC verlassen.
Palko Dardai hat Hertha BSC verlassen. © imago images/Metodi Popow
Anzeige

Palko Dardai, der Sohn des ehemaligen Hertha-Trainers Pal Dardai, wechselt von Berlin nach Ungarn. Der 21-Jährige läuft künftig für MOL Fehérvár FC auf. Das bestätigte der Klub am Dienstagabend.

Anzeige

Palko Dardai hat Hertha BSC verlassen. Der 21 Jahre alte Sohn des ehemaligen Spielers und Trainers des Berliner Bundesligisten, Pal Dardai, wechselt mit sofortiger Wirkung zu MOL Fehérvár FC nach Ungarn. Das gab die Hertha am Dienstagabend bekannt. Palko Dardai war mit zwölf Jahren zu den Berlinern gekommen und "hat bei uns die ersten Schritte im Profifußball gemacht", sagte Sport-Geschäftsführer Michael Preetz in einer Mitteilung.

Anzeige

Palko Dardai war unter seinem Vater, der derzeit als Jugendtrainer bei der Hertha angestellt ist, zu neun Bundesligaeinsätzen gekommen. Sein neuer Klub ist aktuell Tabellenzwölfter in der ungarischen Liga.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bis zuletzt war Dardai junior nur noch Teil der zweiten Hertha-Mannschaft, daher der Wechsel ins Ausland. "Ich hatte unter anderem Angebote aus Österreich und den Niederlanden, aber ich wollte meine Karriere bei ‚Vidi‘ fortsetzen", betonte er in einer Mitteilung seines neuen Arbeitgebers.



Hertha diskutiert über Winter-Transfers

Derweil will die Hertha in dieser Woche intern über mögliche Winter-Transfers entscheiden. Carsten Schmidt, der neue Vorsitzende der Geschäftsführung der Berliner, kündigte eine entsprechende Runde der Entscheider des Klubs an. In welche Richtung es dabei geht, stehe derzeit noch nicht fest. Unter anderem soll Julian Draxler auf der Wunschliste der Hauptstädter stehen.