19. August 2018 / 20:42 Uhr

1. SV Oberkrämer II quält sich weiter und verliert den Torwart

1. SV Oberkrämer II quält sich weiter und verliert den Torwart

Kevin Päplow
Märkische Allgemeine Zeitung
Nico Stellmacher (Oberkrämer II)
Nico Stellmacher (links) traf für die Oberkrämer-Reserve doppelt. © Kevin Päplow
Anzeige

Kreispokal Oberhavel/Barnim: Aufholjagd der TSG Fortuna 21 Grüneberg II wird nicht mehr belohnt.

Anzeige
Anzeige

TSG Fortuna 21 Grüneberg II - SV Oberkrämer 11 II 3:4 (0:3)

Tore: 0:1 Nico Stellmacher (21.), 0:2 Nico Stellmacher (34.), 0:3 Christopher Korzius (44.), 1:3 David Gatzke (55.), 1:4 Nico Bukowski (58.), 2:4 Ole Menzel (61.), 3:4 Manuel Dorau (73.).

21 furchtlose Zuschauer sahen auf dem Sportplatz in Grüneberg am Samstag ein aberwitziges Pokalspiel. In der ersten Runde konnte der SV Oberkrämer II knapp in Grüneberg gewinnen, wobei man schon klar mit 3:0 führte. Nico Stellmacher mit einem Doppelpack und Korzius per Abstauber, ließen hier Wunderträume scheinbar schnell zerplatzen. Doch nach dem Seitenwechsel gab es ein hin und her, was noch echte Spannung aufkommen ließ. Nachdem Gatzke verkürzen konnte, gab es eine riesen Slapsticknummer von TSG-Keeper Markus Gerhardi. Er kassierte einen Freistoß von Nico Bukowski aus knapp 40 Meter zur vermeintlichen 1:4-Vorentscheidung. Spätestens nach diesem Tor konnte sich TSG-Coach Frank Abert auf den Saisonstart vorbereiten. "Diese Niederlage, auch wenn sie am Ende knapp war, ist keine Schande. Wir legen das Augenmerk auf die Liga. Da wollen wir das Ergebnis aus dem Vorjahr verbessern. Also heißt die Zielstellung Top 5", so Abert optimistisch.

Oberkrämer II-Trainer Phillipp Koslitz: "Ich musste mein Team ordentlich umbauen"

Das in der Endphase der Gastgeber durch die Treffer von Ole Menzel und Manuel Dorau die Angelegenheit noch spannend machte, kam nicht von ungefähr. Oberkrämer verlor auch auf Grund von fehlenden Mechanismen die Ordnung. "Ich musste mein Team ordentlich umbauen. Wir haben sieben neue Spieler, zudem mussten heute Oldies reaktiviert werden", erklärte SVO II-Coach Phillipp Koslitz. Besonders bitter für die Kicker aus Oberkrämer ist die Knieverletzung von Torwart Tim Sommerfeld. Der schon oft am Knie operierte Schlussmann, musste erneut nach einem Zusammenprall mit vom Platz. Feldspieler Paul Haß ersetzte ihn. "Das unser Keeper sich verletzte ist natürlich bescheiden. Das schmälert den Erfolg natürlich", fügte Koslitz betrübt an.

"Der Selfie-Jäger": Diese Stars traf Tony Arjen Daugals

Bei einem B-Junioren-Spiel des FC Bayern München traf Daugals Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann. Zur Galerie
Bei einem B-Junioren-Spiel des FC Bayern München traf Daugals Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann. © Privat
Anzeige
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN