07. Oktober 2019 / 16:19 Uhr

Mildenbergs Tobias Hunziger schießt Kremmen mit Hattrick ab

Mildenbergs Tobias Hunziger schießt Kremmen mit Hattrick ab

Matthias Schütt
Märkische Allgemeine Zeitung
Tobias Hunziger (r.) führt die Torschützenliste der Kreisoberliga an.
Tobias Hunziger traf gegen den FC Kremmen dreimal hintereinander für seine SG Mildenberg. © Robert Roeske
Anzeige

Der 7. Spieltag der Kreisoberliga Oberhavel/Barnim in der Zusammenfassung: Oberkrämer erneut ohne Gegentreffer, Bergfelde zurück in der Erfolgsspur.

Anzeige
Anzeige

Kreisoberliga, 7. Spieltag: TuS Sachsenhausen II – Grün-Weiss Ahrensfelde II 4:2 (1:0). Tore: 1:0 Eikelmann (45.), 2:0 Boremski (49.), 2:1 Gärtner (51.), 3:1 Komossa (56.), 3:2 Riemer (78.), 4:2 Komossa (88.). Zuschauer: 35. Vor allem nach der Pause nahm die Partie mit fünf Treffern Fahrt auf und die Hausherren mühten sich am Ende zu den drei Punkten, während die Ahrensfelder immer noch auf den ersten Saisonsieg warten.

FSV Bernau II – FV Liebenwalde 4:0 (2:0). Tore: 1:0 Gabler (15.), 2:0 Nakamura (29.), 3:0 Nakamura (68.), 4:0 Wanke (85.). Zuschauer: 77. Der FV Liebenwalde entwickelt sich immer mehr zur Schießbude der Liga. Durch die vier Gegentore gegen Bernau II hat das FV-Team von Trainer Matthias Bremer schon satte 29 Treffer hinnehmen müssen – der schlechteste Wert der Liga.

Mannschaft des Tages
Mannschaft des Tages © SPORTBUZZER-Grafik
Anzeige

1. FC Finowfurt – Grün-Weiß Bergfelde 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Retkowski (74.). Zuschauer: 36. Nach zuletzt drei Partien ohne Sieg konnten die Bergfelder von Trainer Burak Benli in die Erfolgsspur zurückkehren. Beim Aufsteiger siegten die Grün-Weißen dank des Treffers von Rene Retkowski. „Am Ende ist es ein verdienter Sieg, auch wenn das Niveau auf beiden Seiten überschaubar war“, so Benli.

Mehr Oberhavel-Fußball

SG Storkow – Rot-Weiß Schönow 1:3 (1:1). Tore: 1:0 Schramm (13.), 1:1 Krüger (25.), 1:2 Thieme (61.), 1:3 Gausepohl (77.). Zuschauer: 69. Trotz der frühen Führung durch Philipp Schramm stand der Aufsteiger „durch das Auslassen unserer Chancen“, wie SGS-Trainer Christian Böttcher sagte, am Ende mit leeren Händen da.

Einheit Zepernick – Blau-Weiß Leegebruch 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Bonnie (1.), 1:1 Schneider (57.), 2:1 Park (65.), 2:2 Guggenberger (71.). Zuschauer: 81. Mit dem Spiel seiner Mannschaft war Zepernick-Trainer Dirk Opitz zufrieden, mit dem Ergebnis nicht. „Der Punkt ist für den Gegner äußerst glücklich“, so der Einheit-Coach, dessen Team erst hinten lag, dann führte und am Ende remis spielte.

SG Mildenberg – FC Kremmen 5:1 (3:0). Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Hunziger (21.. 41., 45.), 4:0 Hadizada (56.), 5:0 Günther (68.), 5:1 Koger (74.). Zuschauer: 38. Gegen den Tabellenletzten „taten wir uns nicht wirklich schwer“, sagte SGM-Trainer Ronny Wasielewski, „aber vieles blieb in diesem Match Stückwerk.“ Durch einen Doppelschlag vor der Pause durch Hattrick-Schütze Tobias Hunziger war die Partie früh entschieden. Marc Kaiser musste beim FCK zwischen die Pfosten, der etatmäßige Keeper Mike Koger erzielte den Ehrentreffer.

1. SV Oberkrämer – SV Friedrichsthal 2:0 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 Hauck (41., 52.). Zuschauer: 63. Die Defensive hält beim bisher ungeschlagenen Team aus Oberkrämer, das mit drei Minuspunkten gestartet war. Durch den Doppelpack von Sebastian Hauck feierten die Hausherren Saisonsieg Nummer fünf und kassierten bisher lediglich einen Gegentreffer in sechs Partien.

Zum Durchklicken: Die Kreismeister des Fußballkreises Oberhavel/Barnim (bis 2013/2014 FK Oberhavel)

2002/2003 - Rot-Weiß Flatow: Birkenwerder führte in der Tabelle schon deutlich, doch die Flatower nahmen dem BBC noch die Butter vom Brot. Am Ende jubelten die Männer von Trainer Mario Falkowski (obere Reihe, r.), der auch heute wieder das Sagen bei den Rot-Weißen hat. Birkenwerder verpasste zum dritten Mal in Folge den Staffelsieg knapp. Heute kämpft Flatow in der Kreisliga um Punkte. Zur Galerie
2002/2003 - Rot-Weiß Flatow: Birkenwerder führte in der Tabelle schon deutlich, doch die Flatower nahmen dem BBC noch die Butter vom Brot. Am Ende jubelten die Männer von Trainer Mario Falkowski (obere Reihe, r.), der auch heute wieder das Sagen bei den Rot-Weißen hat. Birkenwerder verpasste zum dritten Mal in Folge den Staffelsieg knapp. Heute kämpft Flatow in der Kreisliga um Punkte. ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN