13. Dezember 2020 / 15:58 Uhr

Drama um Mark Uth: Schalke-Stürmer nach Kopfball-Duell mit Felix Uduokhai bewusstlos

Drama um Mark Uth: Schalke-Stürmer nach Kopfball-Duell mit Felix Uduokhai bewusstlos

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mark Uth hat sich im Spiel zwischen Schalke 04 und dem FC Augsburg wohl schwerer verletzt.
Mark Uth hat sich im Spiel zwischen Schalke 04 und dem FC Augsburg wohl schwerer verletzt. © Getty Images
Anzeige

Ein großer Schock-Moment und lange Minuten der Ungewissheit: Nach einem Kopfball-Duell zwischen Mark Uth und dem Augsburg-Verteidiger Felix Uduokhai sackte der Schalke-Stürmer noch in der Luft in sich zusammen und musste lange auf dem Platz behandelt werden.

Anzeige

Es waren lange Minuten des Bangens im Stadion des FC Augsburg: Nach einem Kopfball-Duell zwischen FCA-Verteidiger Felix Uduokhai und Mark Uth sackte der Stürmer des FC Schalke 04 noch in der Luft in sich zusammen und blieb bewusstlos mehrere Minuten auf dem Rasen liegen und musste behandelt werden. Der Schalker musste auf einer Trage und am Tropf vom Platz getragen werden. Wie S04 kurz vor der Halbzeit - es wurden 15 Minuten nachgespielt - mitteilte, sei Uth ansprechbar und stabil. Mit dem Mannschaftsarzt sei er auf dem Weg in die Klinik.

Anzeige

Was war geschehen? Uth wirbelte in einer Anfangsphase die Augsburger Defensive mächtig durcheinander. Nach zehn Minuten stieg er dann mit Uduokhai zum Kopfball-Duell hoch. Der U21-Nationalspieler traf Uth dabei mit der Stirn im Nacken, worauf dieser sofort ohnmächtig wurde uns ins sich zusammensackte. Dabei prallte er auch noch unglücklicherweise auf Rani Khedira.

Mehr vom SPORTBUZZER

Sofort lief medizinisches Personal auf den Rasen und vesorgte den Schalke-Stürmer auf dem Platz. Omar Mascarell musste eine Infusion für Uth halten. Vor allem Uduokhai wirkte geschockt und kauerte kniend auf dem Rasen, während die anderen Spieler sich versuchten warm zu halten. Nach rund zehn Minuten ging es dann weiter, nachdem Uth vom Platz getragen wurde. Der Hals wurde extra stabilisiert.

Im Netz machte sich Unverständnis breit, dass die Partie überhaupt wieder angepfiffen wurde nach diesem Zwischenfall. Währenddessen twitterte der FC Augsburg: "Im Grunde rückt das Ergebnis dieses Spiels jetzt schon in den Hintergrund: Wir wünschen Mark Uth von Herzen nur das Allerbeste!"

Uduokhai trifft Boujellab - Platzwunde

Wenige Minuten später gab es den nächsten Zwischenfall mit Uduokhai - wieder konnte er nichts dafür. Er prallte mit Nassim Boujellab zusammen und auch er blieb liegen. Eine Platzwunde musste mit einem Turban umwickelt werden. Kurz darauf traf Ex-Schalker Daniel Caligiuri mit einem Freistoß zur Führung des FC Augsburg.