24. November 2019 / 00:33 Uhr

Wirbel um Marco van Basten: Holland-Legende entschuldigt sich nach TV-Fehltritt

Wirbel um Marco van Basten: Holland-Legende entschuldigt sich nach TV-Fehltritt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marco van Basten hat sich im niederländischen TV einen Fehltritt geleistet.
Marco van Basten hat sich im niederländischen TV einen Fehltritt geleistet. © dpa
Anzeige

Marco van Basten hat sich im niederländischen TV einen verbalen Aussetzer geleistet. Während einer Übertragung des Senders "Fox Sports" sagte er, für die Zuschauer deutlich hörbar, "Sieg Heil". Inzwischen hat er sich für den Vorfall entschuldigt.

Anzeige

Marco van Basten hat sich im niederländischen TV einen üblen Fehltritt geleistet. Für den Sender Fox Sports begleitete er als TV-Experte im Studio das Eredivisie-Spiel Ajax Amsterdam gegen Heracles Almelo (4:1). Auf dem Platz sprach Frank Wormuth, der deutsche Coach von Almelo, mit einem Reporter. Nach dem Ende der Unterhaltung war zu hören, wie van Basten im Hintergrund deutlich "Sieg Heil" sagte.

Mehr vom SPORTBUZZER

Inzwischen hat sich der Weltfußballer von 1992 für den verbalen Aussetzer entschuldigt. "Es war nicht die Absicht, die Leute zu schocken, also entschuldige ich mich dafür", so van Basten. Es sei ein "deplatzierter Witz" gewesen. Auch der Sender selbst reagierte auf den Vorfall. "Marcos Bemerkung war unangemessen - nicht nur heute, sondern an jedem Tag", sagte ein Sprecher von Fox Sports.

Niederländische Profivereine mit Statement gegen Rassismus

In den sozialen Netzwerken sorgte die verbale Entgleisung für große Empörung. Welche Strafe dem einstigen niederländischen Nationalspieler jetzt droht, ist nicht bekannt. An diesem Wochenende gaben alle niederländischen Profivereine eine Erklärung gegen Rassismus und Diskriminerung ab. Die Holländer reagieren mit der Aktion auf zuletzt immer wieder auftretende Fälle von Rassismus am Rande von holländischen Fußballspielen.

Das waren die zehn spektakulärsten Duelle zwischen Deutschland und Holland

Vom Finalsieg bei der WM 1974 bis zum Spuck-Eklat 1990: Die besten Duelle zwischen Deutschland und Holland. Zur Galerie
Vom Finalsieg bei der WM 1974 bis zum Spuck-Eklat 1990: Die besten Duelle zwischen Deutschland und Holland. ©

Zuletzt hatte ein Fall in der zweiten holländischen Liga für Aufsehen gesorgt. Die Partie zwischen den FC Den Bosch und Excelsior Rotterdam musste am vergangenen Sonntag kurz vor der Pause durch den Schiesdrichter unterbrochen werden. Der Grund: Excelsior-Spieler Ahmad Mendes Moreira war mehrfach von den gegnerischen Fans rassistisch beleidigt worden.