03. November 2019 / 18:44 Uhr

Lupfer von Tom Jakobczyk reicht nicht: Babelsberg 74 verspielt Führung gegen Velten

Lupfer von Tom Jakobczyk reicht nicht: Babelsberg 74 verspielt Führung gegen Velten

Rainer Goldbach
Märkische Allgemeine Zeitung
74ger Tom Jakobczyk macht das Spiel schnell.
74er Tom Jakobczyk schoss das einzige Tor für die Babelsberger. © Benjamin Feller
Anzeige

Landesliga Nord: Nach drei Spielen ohne Niederlage folgt die erste für den FSV gegen den SC Oberhavel Velten.

Anzeige
Anzeige

SC Oberhavel Velten – FSV Babelsberg 74 3:1 (1:1). Tore: 0:1 Tom Jakobczyk (26.), 1:1 Maurice Duhme (40.), 2:1 Oskar Rittner (48.), 3:1 Martin Schönhoff (71.). Gelb-Rote Karte: Nico Zanin (83., Babelsberg).

Obwohl Jan Kähne acht Spieler einer möglichen Startelf nicht zur Verfügung standen, wollten die Babelsberger an die letzten erfolgreich gestalteten Spiele anknüpfen und wenigstens einen Punkt aus der Ofenstadt mitbringen. Die Babelsberger kamen jedoch, auch wegen vieler Fehler im Spielaufbau, schwer ins Spiel, das zunächst von den Gastgebern bestimmt wurde. In der 15. Minute kam es zur ersten gelungenen Aktion für die Gäste. Nach einer guten Kombination über Oliver Seidel, Nils Richter und Robin Pfeifer konnte Christoph Brandt die Möglichkeit jedoch nicht nutzen. In der 28. Minute nutzte Tom Jakobczyk ein Abwehrfehler der Gastgeber zum 0:1. Per Lupfer überwand er Christian Strehk im Gehäuse der Veltener. Fünf Minuten vor der Pause kam der Ausgleich durch Maurice Duhme.

Aktuelles aus der Landesliga Nord

Im zweiten Spielabschnitt verlor das Spiel der Gäste weiter an Niveau. Gegen die lauf- und zweikampfstärkeren Havelländer konnte das Kähne-Team keine Chancen kreieren, zeigte auch nach den Toren von Oskar Rittner und Martin Schönhoff keinerlei Reaktion und ergab sich fast kampflos.

Ein enttäuschter Jan Kähne resümierte wie folgt: „ Nach den letzten beiden Erfolgen habe ich kein Verständnis für den Auftritt meiner Mannschaft. Wir haben verdient verloren.“

FSV Babelsberg 74: Sommer – Hämmerling, St. Zenthöfer, Krampitz, Richter – Seidel, Zanin - P. Unger (58. Conte), Brandt, Jakobczyk – Pfeifer.

Die Brandenburger "Bilder der Woche" der Saison 2019/20.

KW 48: Geraucht hat es vor dem Anpfiff auch in Berge, bei der Partie zwischen Germania und Blau-Gelb Falkensee. Die Fans der Hausherren, die im ganzen Fußballkreis für ihre gute Stimmung bekannt sind, wollten ihre Mannschaft wohl noch einmal extra einheizen vor der Partie gegen den Spitzenreiter der Kreisoberliga. Gebracht hat es am Ende nichts. Durch einen Treffer von Nico Krüger verloren die Berge-Kicker die Partie mit 0:1 (77.) Zur Galerie
KW 48: Geraucht hat es vor dem Anpfiff auch in Berge, bei der Partie zwischen Germania und Blau-Gelb Falkensee. Die Fans der Hausherren, die im ganzen Fußballkreis für ihre gute Stimmung bekannt sind, wollten ihre Mannschaft wohl noch einmal extra einheizen vor der Partie gegen den Spitzenreiter der Kreisoberliga. Gebracht hat es am Ende nichts. Durch einen Treffer von Nico Krüger verloren die Berge-Kicker die Partie mit 0:1 (77.) ©
Anzeige
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN