23. November 2020 / 18:54 Uhr

Lothar Matthäus: BVB-Star Haaland "gigantisch und sensationell" - Moukoko "in Ruhe reifen lassen"

Lothar Matthäus: BVB-Star Haaland "gigantisch und sensationell" - Moukoko "in Ruhe reifen lassen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Dortmunder Hoffnungsträger Erling Haaland und Youssoufa Moukoko (l.) begeistern auch Rekordnationalspieler Lothar Matthäus.
Die Dortmunder Hoffnungsträger Erling Haaland und Youssoufa Moukoko (l.) begeistern auch Rekordnationalspieler Lothar Matthäus. © imago images/Montage
Anzeige

Großes Lob von einer Fußball-Legende: Lothar Matthäus ist von BVB-Star Erling Haaland begeistert und findet für den Dortmunder Torjäger nur Superlative. Haalands Teamkollege Youssoufa Moukoko soll dagegen langsam an die Mannschaft rangeführt werden.

Anzeige

Wer kann diesen Stürmer stoppen? Erling Haaland hat die Fußball-Welt mit seinem Viererpack beim 5:2-Sieg seines Teams Borussia Dortmund gegen Hertha BSC verzaubert. Mit seinen Saisontreffern sieben, acht, neun und zehn schloss der 20-Jährige ein der Bundesliga-Torjägerliste den Abstand auf Bayerns Superstar Robert Lewandowski (11 Tore nach acht Spieltagen) verkürzt. Für Rekordnationalspieler Lothar Matthäus ist der Norweger ein Phänomen: "Was Haaland mit nur 20 Jahren im Dortmund-Trikot Woche für Woche abliefert, ist gigantisch und sensationell", schreibt der Weltmeister von 1990 in seiner Sky-Kolumne.

Anzeige

Ein Bundesliga-Viererpack war bislang noch keinem jüngeren Spieler als Haaland mit seinen 20 Jahren und vier Monaten gelungen. Und mit 23 Treffern in seinen bisher 22 Punktspiel-Einsätzen für den BVB stellte der Superstar gegen Hertha ebenfalls eine Liga-Bestmarke auf. Zuvor hatte sich Uwe Seeler in einem derartig kurzen Zeitraum ähnlich treffsicher gezeigt. Die HSV-Legende brachte es allerdings "nur" auf 20 Tore. Ein Blick auf die Zahlen beweist, welch Super-Schnäppchen Haaland für die Borussia war. Nach seinem 20-Millionen-Euro-Transfer von RB Salzburg nach Dortmund im vergangenen Januar traf der Youngster in 30 Pflichtspielen insgesamt 31-mal. Jedes Tor kostete den deutschen Vizemeister bislang also 645.000 Euro. Wegen des "unglaublichen" Haaland gerät Matthäus förmlich ins Schwärmen: "Vier Tore in einem Spiel und konstante Top-Leistungen. Wahnsinn dieser Kerl."

Mehr vom SPORTBUZZER

Matthäus: Moukoko muss beim BVB "weiter hart arbeiten"

Mit seinem Viererpack stahl Haaland am Samstag zudem einem noch jüngeren Stürmer etwas die Show. In der 85. Minute wurde für den Nationalspieler mit Youssoufa Moukoko ein weiteres BVB-Juwel eingewechselt. Mit dem Einsatz avancierte Moukoko mit 16 Jahren und einem Tag zum jüngsten Bundesliga-Spieler der Geschichte. "Er hätte zwar nicht unbedingt eingewechselt werden müssen, aber das war wohl eine Art Geburtstagsgeschenk, das er sich verdient hat", so Matthäus über den U20-Nationalspieler, der für ihn "das nächste tolle Talent" in den Reihen des BVB sei und einen "Rekord für die Ewigkeit" aufgestellt habe.

Allerdings warnt der Sky-Experte davor, Moukoko, dem in der U19 des BVB 47 Treffer in 25 Partien gelangen, zu verheizen: "Man sollte ihn jetzt aber noch ganz in Ruhe reifen und hin und wieder spielen lassen", mahnt Matthäus. Er sieht den deutschen Youngster aber dafür in Dortmund "genau an der richtigen Adresse": "Dort hat er mit Favre den perfekten Trainer im Umgang mit ganz jungen Super-Talenten. Verein und Familie passen denke ich ideal zu diesem Jungen", schreibt der Ex-Nationalspieler, der Moukoko einen Tipp auf den Weg gibt: "Jetzt heißt es weiter hart arbeiten, auf dem Boden bleiben und schauen wohin die schöne Reise geht."