28. Februar 2021 / 22:04 Uhr

Liverpool stoppt Pleiten-Serie: Klopp-Team müht sich zu Sieg bei Schlusslicht Sheffield United

Liverpool stoppt Pleiten-Serie: Klopp-Team müht sich zu Sieg bei Schlusslicht Sheffield United

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Curtis Jones erzielte das wichtige 1:0 für Liverpool gegen Sheffield United. Jürgen Klopp durfte wieder einen Sieg bejubeln.
Curtis Jones erzielte das wichtige 1:0 für Liverpool gegen Sheffield United. Jürgen Klopp durfte wieder einen Sieg bejubeln. © Getty
Anzeige

Der FC Liverpool hat nach zuletzt vier Liga-Niederlagen wieder einen Sieg eingefahren. Der englische Meister setzte sich hochverdient beim abgeschlagenen Tabellenletzten Sheffield United durch - offenbarte allerdings erneut Probleme in der Chancenverwertung.

Anzeige

Der FC Liverpool bleibt nach zuletzt vier Premier-League-Niederlagen in Folge im Kampf um die Champions-League-Plätze im Rennen. Der englische Meister setzte sich mit 2:0 (0:0) beim Tabellenletzten Sheffield United durch und nutzte den Umstand, dass vor den Reds platzierten Manchester United, Leicester City, West Ham United und Chelsea allesamt nicht gewinnen konnten. Liverpool bleibt angesichts der jüngsten Krise zwar auf Rang sechs, verkürzte den Rückstand auf den vierten Platz jedoch auf zwei Punkte.

Anzeige

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp tat sich an der Bramall Lane jedoch gegen den weit abgeschlagenen Tabellenletzten lange extrem schwer. Liverpool agierte zwar spielbestimmend, wurde jedoch immer wieder von Blades-Torwart Aaron Ramsdale ausgebremst. Trotz Chancenwucher musste Klopp letztlich sogar dankbar sein, dass es mit einem 0:0 in die Pause ging, denn Schalke-Leihgabe Ozan Kabak unterlief kurz vor der Halbzeit ein Eigentor (36.), das wegen einer Abseitsposition aber nicht zählte.

Mehr vom SPORTBUZZER

Im zweiten Durchgang fielen dann auch noch Tore - und zwar für den phasenweise drückend überlegenen Meister: Eine Abwehraktion von Sheffields Oldie Phil Jagielka (der 38-Jährige spielte zwölf Jahre für Liverpools Lokalrivalen Everton) landete bei Curtis Jones, dem das erlösende 1:0 für Liverpool gelang (48.). Nachdem Oliver McBurnie per Kopf den möglichen Ausgleich verpasste (58.), gab es wenig später nach starkem Einsatz von Roberto Firmino das zweite Reds-Tor - ein Schuss des Ex-Hoffenheimers wurde von Kean Bryan noch unhaltbar für Ramsdale abgefälscht (64.).