24. September 2020 / 08:08 Uhr

Lampard-Lob nach Havertz-Gala: "Erste großartige Nacht von vielen" - Chelsea-Traumduo mit Abraham?

Lampard-Lob nach Havertz-Gala: "Erste großartige Nacht von vielen" - Chelsea-Traumduo mit Abraham?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Die Chelsea-Offensivspieler Kai Havertz (l.) und Tammy Abraham harmonierten beim 6:0-Sieg im englischen Ligapokal prächtig. Coach Frank Lampard war hochzufrieden. 
Die Chelsea-Offensivspieler Kai Havertz (l.) und Tammy Abraham harmonierten beim 6:0-Sieg im englischen Ligapokal prächtig. Coach Frank Lampard war hochzufrieden.  © imago images/PA Images
Anzeige

Spätestens seit Mittwochabend ist Kai Havertz so richtig beim FC Chelsea angekommen. In seinem dritten Spiel für seinen neuen Klub erzielte der Nationalspieler drei Tore auf einmal. Trainer Frank Lampard lobte den Neuzugang überschwänglich. Mit Angreifer Tammy Abraham könnte Havertz ein neues Traumduo bilden.

Anzeige

Nach seiner Gala-Vorstellung sprach Kai Havertz in die Frontkamera eines Handys, jemand aus der Medienabteilung des FC Chelsea hatte es ihm offenbar in die Hand gedrückt - um etwas dazu zu sagen, was soeben passiert war. Drei Tore hatte der deutsche Nationalspieler beim 6:0-Sieg der "Blues" gegen den Zweitligisten FC Barnsley im englischen Ligapokal erzielt - und verkündete also per Video: "Ich bin sehr glücklich, meinen ersten Hattrick für den FC Chelsea erzielt zu haben."

Etwas aussagekräftiger waren da die Worte seines Trainers Frank Lampard, der den als teuersten deutschen Spieler der Geschichte von Bayer Leverkusen verpflichteten Neuzugang lobte: "Ich bin begeistert von ihm. Es war alles, was ich mir an diesem Abend für ihn gewünscht habe." Im Gegensatz zu seinen ersten beiden Auftritten im Chelsea-Dress in der Premier League, als Havertz auf der offensiven Außenbahn nicht überzeugen konnte, durfte er nun hinter der Sturmspitze Tammy Abraham (Konkurrent Timo Werner saß 90 Minuten auf der Bank) auflaufen.

Mehr vom SPORTBUZZER

In der "Zehner"-Rolle fühlte sich der 21-Jährige sichtlich wohl, vor allem im Zusammenspiel mit Abraham. "Ich denke, er ist ein sehr, sehr guter Stürmer und dass unser Zusammenspiel auf dem Platz gut war", sagte Havertz, "es war erst unser erstes gemeinsames Spiel, aber ich mag ihn als Angreifer sehr. Für mich als Nummer zehn ist es sehr gut, mit ihm zusammen zu spielen." Klingt ganz danach, als hätte sich da ein Duo gefunden.

Lampard: "Es war eine großartige Nacht für Kai"

Auch Coach Lampard befand: "Ich denke, das war eine großartige Kombination mit Tammy. Ich bin zufrieden damit, wie selbstbewusst Kai in das Spiel gegangen ist. Es war eine großartige Nacht für Kai - und die erste von vielen für ihn." Nach seinen ersten Auftritten hatte es aus englischen Experten-Kreisen bereits leise Kritik an dem 100-Millionen-Euro-Mann gegeben. Die dürfte nun erstmal wieder verstummen.