23. Juni 2021 / 10:07 Uhr

Knieverletzung bremst Luuk de Jong aus: EM für Holland-Stürmer vorzeitig beendet

Knieverletzung bremst Luuk de Jong aus: EM für Holland-Stürmer vorzeitig beendet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Luuk de Jong kann wegen einer Knieverletzung nicht weiterspielen.
Luuk de Jong kann wegen einer Knieverletzung nicht weiterspielen. © IMAGO/ANP
Anzeige

Die niederländische Nationalmannschaft muss vor dem Achtelfinale erneut einen Spieler aus dem EM-Kader nehmen. Luuk de Jong verletzte sich im Training am Knie und fällt für den Rest des Turniers aus. Damit stehen Trainer Frank de Boer nur noch 24 Spieler zur Verfügung.

Für Holland-Stürmer Luuk de Jong ist die Europameisterschaft wegen einer Knieverletzung frühzeitig vorbei. Der ehemalige Gladbacher müsse das Trainingscamp in Zeist verlassen, teilte der niederländische Verband am Mittwoch mit. Der Angreifer vom FC Sevilla habe sich im Training am Dienstag eine Innenbandverletzung zugezogen, die weitere Einsätze unmöglich mache. De Jong war zu zwei Kurzeinsätzen gekommen, hatte aber im Kampf um die Stammplätze das Nachsehen gegenüber Wolfsburg-Profi Wout Weghorst und Donyell Malen von PSV Eindhoven.

Anzeige

Bondscoach Frank de Boer stehen damit nur noch 24 Spieler zur Verfügung. Bereits kurz vor Turnierbeginn hatte Mittelfeldspieler Donny van de Beek von Manchester United wegen einer Verletzung passen müssen. Nachnominierungen sind jetzt nicht mehr möglich. Mit Virgil van Dijk und Torwart Jasper Cillessen hatten bereits zuvor zwei wichtige Spieler passen müssen.

Niederlande nach drei Siegen im Achtelfinale

Die Niederlande haben die Gruppe C als Erster abgeschlossen und dabei alle Spiele gewonnen. Die bisher souverän auftretende Elftal trifft am Sonntag in ihrem Achtelfinale in Budapest auf einen der vier besten Gruppendritten.