01. Oktober 2022 / 22:44 Uhr

Kevin Trapp "der beste deutsche Torwart" – Frankfurt-Boss Markus Krösche überrascht mit Aussage

Kevin Trapp "der beste deutsche Torwart" – Frankfurt-Boss Markus Krösche überrascht mit Aussage

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kevin Trapp liefert laut Frankfurt-Sportvorstand Markus Krösche aktuell Top-Leistungen ab.
Kevin Trapp liefert laut Frankfurt-Sportvorstand Markus Krösche aktuell Top-Leistungen ab. © IMAGO/Hartenfelser/Eibner (Montage)
Anzeige

Beim 2:0-Sieg gegen Tabellenführer Union Berlin überzeugte Frankfurt-Keeper Kevin Trapp einmal mehr zwischen den Pfosten – und ließ seinen Sportvorstand Markus Krösche schwärmen: Der 32-Jährige sei aktuell "der beste deutsche Torwart", zeigte sich der SGE-Boss sicher.

Manuel Neuer ist seit über einem Jahrzehnt die unangefochtene Nummer eins im Tor der deutschen Nationalmannschaft. Sollte der Kapitän des FC Bayern München zum Start der Weltmeisterschaft 2022 in Katar (20. November bis 18. Dezember) fit sein, führt an Startelf-Einsätzen des 36-Jährigen kaum etwas vorbei – oder doch? Nach Meinung von Markus Krösche, Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt, ist Neuer aktuell gar nicht der beste deutsche Torwart, sondern SGE-Keeper Kevin Trapp: "Kevin ist seit Wochen und Monaten in einer herausragenden Form. Er ist für mich der beste deutsche Torwart, den es momentan gibt", sagte der Eintracht-Boss im Anschluss an den 2:0-Heimsieg gegen Tabellenführer Union Berlin bei Sky.

Anzeige

Im DFB-Team ist Trapp aktuell aber nur die Nummer drei – und muss sich wohl mit Oliver Baumann (TSG Hoffenheim) und Bernd Leno (FC Fulham) um den letzten WM-Torhüterplatz hinter Neuer und Barcelona-Star Marc-André ter Stegen streiten. Wer für den Bundestrainer aktuell der zweitbeste deutsche Keeper ist, machte Flick während der letzten Länderspielpause klar, indem er in den Nations-League-Spielen gegen Ungarn (0:1) und in England (3:3) in Abwesenheit des erkrankten Neuer voll auf ter Stegen setzte. Laut eines Berichts der Bild soll Trapp wegen der festgelegten Rangfolge in der Nationalmannschaft frustriert sein.

Trapp: "Ich versuche nicht für irgendjemanden zu spielen"

Gegen Union Berlin hielt Trapp im zwölften Pflichtspiel der Saison zum vierten Mal seinen Kasten sauber und zeigte eine ansprechende Leistung, wie Trainer Oliver Glasner lobte: "Seit ich hier bin kann ich nur das Beste über Kevin sagen. Er spielt bereits lange auf einem Topniveau und hat immer wieder Big Saves, die du eigentlich nicht erwarten kannst, aber die du erhoffst", schwärmte der Österreicher, der "froh" ist, dass Trapp in Frankfurt unter Vertrag stehe.

Angesprochen auf die Aussage seines Sportvorstands täuschte Trapp nach dem Union-Spiel keine Bescheidenheit vor: "Ich habe seit dem letzten Jahr – seit dem Bayern-Spiel – eine sehr gute Entwicklung gemacht. Das würde ich tatsächlich über mich selbst sagen", so der Keeper selbstbewusst. Nur indirekt sprach der 32-Jährige über seine DFB-Rolle: "Ich versuche nicht für irgendjemanden zu spielen, sondern für mich. Damit versuche ich der Mannschaft und dem Verein zu helfen und dadurch gute Leistungen zu bringen und mich anzubieten."

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.