14. Oktober 2019 / 18:49 Uhr

Österreich-Legende Toni Polster will Führungsjob bei Krisen-Klub 1. FC Kaiserslautern: "Bin gerüstet"

Österreich-Legende Toni Polster will Führungsjob bei Krisen-Klub 1. FC Kaiserslautern: "Bin gerüstet"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Toni Polster kann sich einen Job als Trainer oder Sportdirektor beim 1. FC Kaiserslautern vorstellen.
Toni Polster kann sich einen Job als Trainer oder Sportdirektor beim 1. FC Kaiserslautern vorstellen. © imago images/GEPA pictures
Anzeige

Der 1. FC Kaiserslautern steckt in schwierigem Fahrwasser: Sportliche Krise, wirtschaftliche Instabilität. Ein früherer Bundesliga-Star will nun helfen: die österreichische Legende Toni Polster.

Anzeige
Anzeige

Der 1. FC Kaiserslautern kommt aus den Negativschlagzeilen nicht heraus - der Drittligist befindet sich in einer schweren finanziellen Schieflage, auch der sportliche Erfolg blieb in den vergangenen Monaten aus. Offen tobt ein Richtungsstreit in der Führungsriege, der den ganzen Verein zu beeinflussen scheint. Der neue Trainer Boris Schommers versucht, die Mannschaft des FCK wieder auf Kurs zu bringen - aus seinen ersten vier Spielen konnte der Ex-Nürnberger im Schnitt immerhin 1,75 Punkte holen.

Nun jedoch wird der 40-Jährige nach wenigen Wochen öffentlich herausgefordert - von der österreichischen Legende Toni Polster! Der ehemalige Bundesliga-Stürmer bringt sich in der Bild selbst ins Gespräch für einen Job beim aktuellen Tabellen-15. der 3. Liga und sagt: "Ich könnte als Trainer, aber auch als Sportdirektor arbeiten. Durch meine Zeit in Gladbach bin ich gerüstet." Der bisherige Sport-Geschäftsführer Martin Bader muss zum Jahresende gehen. Auch ihn könnte Polster beerben.

1. FC Kaiserslautern: Tiefer Fall nach großem Erfolg

Die 1950er Jahre, die goldenen Jahre, sind der erste Höhepunkt in der Erfolgsvita des 1. FC Kaiserslautern. 1951 nimmt FCK-Legende Fritz Walter die erste deutsche Meisterschaft für die Pfälzer entgegen (Foto), eine weitere 1953 und zwei Finalteilnahmen in den beiden folgenden Jahren schließen sich an. Zur Galerie
Die 1950er Jahre, die "goldenen Jahre", sind der erste Höhepunkt in der Erfolgsvita des 1. FC Kaiserslautern. 1951 nimmt FCK-Legende Fritz Walter die erste deutsche Meisterschaft für die Pfälzer entgegen (Foto), eine weitere 1953 und zwei Finalteilnahmen in den beiden folgenden Jahren schließen sich an. ©
Anzeige

Toni Polster über Kaiserslautern: "Gehört in die Bundesliga"

Toni Polster als Verantwortlicher im deutschen Fußball? Das wäre zwar ungewöhnlich, aber nicht ausgeschlossen. Aktuell arbeitet der 55-jährige Wiener als Trainer des österreichischen Drittligisten Wiener Viktoria. Zu Beginn des Jahrtausends war Polster bei seinem ehemaligen Verein Borussia Mönchengladbach Marketingmitarbeiter unter dem damaligen Sportlichen Leiter Christian Hochstätter. Anschließend zog es ihn zurück in die Heimat.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der FCK befinde sich zwar in einer schwierigen Situation, räumte Polster ein. "Aber schwierige Situationen sind dazu da, dass man sie meistert. Der FCK ist ein Traditionsverein und gehört dahin, wo er hin muss – in die Bundesliga." Dort spielte Polster selbst von 1993 bis 2000 für den 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach, schoss 90 Tore in 181 Bundesliga-Spielen. Kehrt er nun nach Deutschland zurück?

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion?

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? Zur Galerie
Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? ©
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN