26. November 2018 / 17:35 Uhr

Hier abstimmen: Wer wird Brandenburgs Held der Woche?

Hier abstimmen: Wer wird Brandenburgs Held der Woche?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wählt Euren Helden der Woche!
Wählt Euren Helden der Woche! © Getty Images
Anzeige

Welcher Amateurfußballer hat vom 23. bis 25. November 2018 Besonderes geleistet? Hier könnt Ihr bis Mittwoch, 10 Uhr, abstimmen.

Anzeige
Anzeige

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir im Sportbuzzer Brandenburgs Held der Woche. Vorschläge fürs aktuelle Wochenende könnt Ihr immer bis Montag, 14 Uhr, per E-Mail brandenburg@sportbuzzer.de schicken. Die Abstimmung findet Ihr während der Saison immer ab dem späten Montagabend auf sportbuzzer.de/brandenburg. Abstimmen könnt Ihr bis Mittwochmorgen, 10 Uhr.

Die Kandidaten

Für das vergangene Wochenende stehen diese Kandidaten zur Auswahl:

Laura Hink (SG Sieversdorf, Landesliga Frauen): Etwas überraschend gewann die SG Sieversdorf am Sonntag bei Blau-Weiß Beelitz. Besonders tat sich beim 2:1-Sieg des Tabellenzwölften Laura Hink mit ihren beiden Treffern hervor und bescherte den Sieversdorferinnen den dritten Sieg der laufenden Spielzeit.

Christian Semke (SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen, Landesliga Süd): Nachdem sich Frankonia-Akteur Tino Kapannusch im Landesliga-Derby nach einem Zweikampf die linke Schulter auskugelte, handelte der Routinier sofort. Er rannte auf den Platz und wollte dem Gegenspieler die Schulter wieder einrenken. Aufgrund seiner medizinischen Ausbildung bei der Bundeswehr, wusste er, was zu tun war. Leider waren die Mühen vergebens und es musste ein Krankenwagen gerufen werden. Semke wurde später in der Nachspielzeit der Partie noch eingewechselt und durfte mit seinen Mannschaftskollegen den 2:1-Sieg bejubeln.

David Petzold (FC Falkenthaler Füchse II, 1. Kreisklasse West Oberhavel/Barnim): Er traf am Sonnabend gleich für beide Männermannschaften des Vereins. Erst erzielte er beim 5:3-Sieg gegen den TuS Sachsenhausen III drei Treffer für die Falkenthaler-Reserve, dann wurde er beim 4:1-Sieg der ersten Auswahl gegen Blau-Weiß Gartz in der Landesklasse Nord in Minute 48 eingewechselt. Auch dort war er mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1 erfolgreich.

Driton Baliu (SV Rot-Weiß Kyritz, Kreisliga Ost Prignitz/Ruppin): Gleich fünf Treffer steuerte der Angreifer zum 7:0-Sieg seiner Kyritzer gegen den TuS Wildberg bei. Für Baliu waren das die Saisontreffer acht bis zwölf - nach zehn Spielen seines Teams.

Wählt euren Held der Woche: Hier abstimmen!

In Bildern: Brandenburgs „Helden der Woche“ in der Saison 2018/19.

Tobias Schmeckebier ist Brandenburgs Held der Woche. Zur Galerie
Tobias Schmeckebier ist Brandenburgs "Held der Woche". ©
Anzeige
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN