18. Oktober 2019 / 18:03 Uhr

Linke, Lala, Stendel: Mit dieser Mannschaft spielte 96 zuletzt gegen Osnabrück

Linke, Lala, Stendel: Mit dieser Mannschaft spielte 96 zuletzt gegen Osnabrück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Carsten Linke beim letzten Zusammentreffen von Hannover 96 mit dem VfL Osnabrück im Duell mit Christian Claaßen (2001).
Carsten Linke beim letzten Zusammentreffen von Hannover 96 mit dem VfL Osnabrück im Duell mit Christian Claaßen (2001). © Madsack-Acrhiv (SPORTBUZZER)
Anzeige

Zuletzt gab es das Niedersachsen-Duell zwischen Hannover 96 und dem VfL Osnabrück vor fast 20 Jahren. Bei den "Roten" waren damals viele Spieler am Ball, die später zu Vereinslegenden werden sollten.

Anzeige
Anzeige

Das Spiel Hannover 96 gegen den VfL Osnabrück ist sicher kein Derby. Für die Lila-Weißen ist ein Spiel gegen Preußen Münster das einzig wahre Derby, für 96 sind es die Partien gegen die blau-gelbe Nachbarschaft aus dem Osten von Peine. Dennoch ist das Spiel (Sonntag, 13.30 Uhr) zwischen dem Bundesliga-Absteiger und dem Drittliga-Aufsteiger natürlich ein Niedersachsen-Duell – und damit durchaus eine besondere Partie.

Nur 49 Spiele zwischen 96 und Osnabrück

Zuletzt fand diese Partie allerdings vor beinahe 20 Jahren statt: Am 26 Februar 2001 trafen Hannover 96 und der VfL Osnabrück letztmalig aufeinander. Es handelte sich um einen kühlen Montagabend, angepfiffen wurde die Zweitliga-Partie um 20.15 Uhr. Lediglich 6.882 Zuschauer verloren sich im weiten Rund des Niedersachsenstadions.

96-Zeitreise: Das Niedersachsenstadion im Wandel der Zeit

Das 96-Stadion am Maschsee wurde 1954 eröffnet – und seither mehrfach umgebaut. Zur Galerie
Das 96-Stadion am Maschsee wurde 1954 eröffnet – und seither mehrfach umgebaut. ©
Anzeige

96 blieb "nahezu alles schuldig"

Und es entwickelte sich eine Partie, in der Hannover laut Fachmagazin kicker gegen den Abstiegskandidaten "während der kompletten Spieldauer nahezu alles schuldig blieb". Lediglich Torwart Jörg Sievers und seiner Glanzparade in der 37. Minute war es zu verdanken, dass es zur Pause gegen die furios startenden Osnabrücker noch 0:0 stand. In Halbzeit zwei war es dann soweit: Kultstürmer Ansgar Brinkmann traf für Lila-Weiß zum 1:0.

Im Anschluss kam beim VfL ab der 60. Minute unter anderem auch der damals 26 Jahre alte Mittelfeldspieler und heutige Osnabrück-Trainer Daniel Thioune zum Einsatz.

Doch auch bei 96 gab es Wechsel – und dabei einen sehr glücklichen. Coach Horst Ehrmantraut nahm in der 70. Minute Steven Cherundolo vom Platz und wechselte mit Mittelstürmer Salif Keita mehr Offensivkraft ein. Und dem Senegalesen gelang nach einer Flanke von Daniel Stefulj kurz vor dem Anpfiff doch noch der kaum für möglich gehaltene Ausgleich gegen den späteren Absteiger Osnabrück.

Die Aufstellung: Mit dieser Mannschaft spielte Hannover 96 2001 gegen den VfL Osnabrück!

Historische Aufstellung: So spielte 96 zuletzt gegen Osnabrück (2001)

Jörg Sievers. Zur Galerie
Jörg Sievers. ©
Mehr zu Hannover 96

Top-Torschützen in Bildern: die 50 erfolgreichsten Torjäger in der Geschichte von Hannover 96 (Stand: Dezember 2019)

Bilderstrecke: die 50 erfolgreichsten Torjäger von Hannover 96. Zur Galerie
Bilderstrecke: die 50 erfolgreichsten Torjäger von Hannover 96. ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN