18. Oktober 2019 / 09:55 Uhr

Hannover 96 holt sich Mut: Weydandt, Zieler und Co. unterstützen die Recken

Hannover 96 holt sich Mut: Weydandt, Zieler und Co. unterstützen die Recken

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Recken freuten sich über den Punktgewinn gegen die Rhein-Neckar Löwen. Auch 96-Profi Matthias Ostrzolek fieberte mit. 
Die Recken freuten sich über den Punktgewinn gegen die Rhein-Neckar Löwen. Auch 96-Profi Matthias Ostrzolek fieberte mit.  © Florian Petrow/instagram/Ostrzolek
Anzeige

Die Recken haben aktuell einen Lauf und grüßen von Platz eins in der Handball-Bundesliga. Das Topspiel am Donnerstag gegen die Rhein-Neckar Löwen verfolgten auch zahlreiche Fußballer von Hannover 96 in der TUI-Arena. Dabei dürften sie sich ordentlich Mut für das Heimspiel gegen Osnabrück geholt haben. 

Anzeige
Anzeige

Dass es bei den Recken aktuell richtig rund läuft, ist wohl kaum einem Hannoveraner entgangen. Tabellenführer in der Handball-Bundesliga, Erfolge gegen Spitzenteams wie Flensburg und Magdeburg und jüngst ein ganz starkes Remis gegen das Star-Ensemble der Rhein-Neckar Löwen. Die TSV Hannover-Burgdorf macht einfach Spaß.

Recken zeigen, wie man in Heimspielen auftreten muss

Die Handballer der Recken stellen die Fußballer von Hannover 96 aktuell etwas in den Schatten. Denn bei den Roten läuft es eben noch nicht so richtig rund. Das letzte Spiel gegen Dynamo Dresden wurde zwar gewonnen, trotzdem hängt das Team von Mirko Slomka den eigenen Ansprüchen hinterher. Vor allem in der HDI-Arena überzeugte 96 bislang überhaupt nicht und steht auf dem letzten Platz der Heimtabelle.

Für die Profis der Roten Grund genug, um sich bei den Handballern etwas Mut für das Spiel am Sonntag gegen den VfL Osnabrück zu holen. Denn die Recken zeigten einmal mehr, wie man in Heimspielen auftreten muss. Zahlreiche 96-Spieler - darunter auch Hendrik Weydandt, Ron-Robert Zieler und Matthias Ostrzolek - schauten sich das Spektakel in der TUI-Arena an und waren begeistert.

Mehr Berichte aus der Region

Die Bilder der Partie TSV Hannover-Burgdorf - Rhein-Neckar Löwen:

Recke Morten Olsen wird unsanft von den Rhein-Neckar Löwen gestoppt. Zur Galerie
Recke Morten Olsen wird unsanft von den Rhein-Neckar Löwen gestoppt. ©

96 kann den Schwung der Recken mit ins Spiel gegen Osnabrück nehmen

Das Spiel hatte nämlich alles, was den Sport auszeichnet: Kampf, Leidenschaft und eine unfassbare Dramaturgie. Am Ende freuten sich die Recken über einen Punktgewinn gegen die Rhein-Neckar Löwen und bleiben damit weiter Tabellenführer der Handball-Bundesliga. Dort oben wäre Hannover 96 in der zweiten Fußball-Bundesliga auch gerne. Aktuell ist das Wunschdenken. Doch mit der Hilfe dieser Recken ist nichts unmöglich...