24. Januar 2022 / 08:11 Uhr

"Weiß, was er an 96 hat": Weiter Hoffen auf Vertragsverlängerung bei Maina

"Weiß, was er an 96 hat": Weiter Hoffen auf Vertragsverlängerung bei Maina

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Verstehen und kennen sich schon lange: 96-Trainer Christoph Dabrowski und Linton Maina (rechts).
Verstehen und kennen sich schon lange: 96-Trainer Christoph Dabrowski und Linton Maina (rechts). © Florian Petrow
Anzeige

Sein Vertrag läuft am Saisonende aus, Linton Maina will zurück in die Bundesliga - und an Interessenten wird's nicht mangeln. Manager Marcus Mann macht jedoch Hoffnung, dass der 22-Jährige bei den Roten bleibt, und sagt: "Er weiß auch, was er an 96 hat."

Es ist keine schöne Vorstellung für die 96-Fans: Linton Maina verlässt die Roten im Sommer ablösefrei, schließt sich nun doch noch Werder Bremen an und wirbelt künftig an der Seite von Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch.

Anzeige

Völlig abwegig ist das nicht: Der Vertrag des 22-Jährigen läuft am Saisonende aus, die Grün-Weißen waren schon vor dieser Spielzeit stark an ihm interessiert - und sie sind unter Ole Werner mittlerweile zu einem ernsthaften Aufstiegskandidaten geworden. Und in die Bundesliga will auch Maina zurück.

Mehr über Hannover 96

Allerdings dürfen die Fans auch hoffen, 96-Manager Marcus Mann macht Mut: „Es ist natürlich immer das Ziel von Spielern, eine Liga höher zu spielen. Das ist legitim. Das Ziel wird Linton auch haben. Aber er weiß auch, was er an 96 hat. Wir haben mit ihm gesprochen und klar kommuniziert, dass er sich auf Fußball konzentrieren soll“ – und dann gern verlängern, wenn’s geht.

Plus­punkt für 96: Neu-Trainer Christoph Dabrowski förderte den Außenstürmer schon in der Jugend, das gibt Vertrauen. Vielleicht zahlt Maina es schnell zurück. Erst mit Toren - bisher sind es in der Liga vier -, dann mit einer Unterschrift.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.