11. August 2020 / 15:53 Uhr

Negativer Coronatest fehlt noch: Zieler-Wechsel von 96 zu Köln soll Mittwoch offiziell werden

Negativer Coronatest fehlt noch: Zieler-Wechsel von 96 zu Köln soll Mittwoch offiziell werden

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Wird für das nächste Jahr das Tor des 1. FC Köln hüten: Keeper Ron Robert Zieler.
Wird für das nächste Jahr das Tor des 1. FC Köln hüten: Keeper Ron Robert Zieler. © Florian Petrow
Anzeige

Ron-Robert Zieler wird in der kommenden Saison nicht mehr für Hannover 96 spielen. Es ist längst klar, dass es den Schlussmann zum 1. FC Köln verschlägt. Der 31-Jährige wartet noch auf das negative Ergebnis seines Coronatests, ehe er am Mittwochmorgen den Medizincheck absolvieren kann. 

Anzeige

Dass Ron-Robert Zieler von Hannover 96 zum 1. FC Köln wechselt, steht längst fest. Eigentlich sollte der Transfer bereits am Montag perfekt gemacht werden, doch aufgrund eines noch ausstehenden Coronatests verspätet sich der Wechsel - um einen Tag.

Anzeige

Ron-Robert Zieler: Bilder seiner Karriere

Seine ersten fußballerischen Schritte machte der junge Ron-Robert Zieler in Köln. Zunächst beim damaligen SCB Preußen (heute SCB Viktoria) Köln, später in der Jugend des 1. FC Köln. Zur Galerie
Seine ersten fußballerischen Schritte machte der junge Ron-Robert Zieler in Köln. Zunächst beim damaligen SCB Preußen (heute SCB Viktoria) Köln, später in der Jugend des 1. FC Köln. © imago/

Coronatest und Medizincheck stehen noch aus

Der Torwart hat in Köln am Dienstag noch einen Coronatest absolviert und muss das Ergebnis abwarten, bevor er am Mittwochmorgen den Medizincheck hinter sich bringen kann. Das ist eine Auflage des zuständigen Gesundheitsamtes, die negativen 96-Tests aus Hannover reichen den Kölner Kollegen nicht aus. Der Keeper weilt bereits am Geißbockheim, kam in sommerlichem Outfit mit T-Shirt, kurzer Hose und breitem Lächeln. Besteht Zieler auch den Medizincheck, wird der Wechsel am Mittwoch endlich offiziell. Das ist aber nur Formsache, ansonsten besteht Einigkeit zwischen dem Torwart, dem FC und 96.

Köln wird den 31-Jährigen für ein Jahr ausleihen, er soll Stammtorwart Timo Horn (27) Druck machen. Wenn der patzt, hat Zieler sogar eine Einsatzchance. Für den FC verzichtet er auf etwas Grundgehalt, von 96 gibt’s einen Zuschuss.

Mehr zu Hannover 96

Rückkehr in die Geburtsstadt

Für Zieler ist Köln jedenfalls kein Neuland. Er wurde in der Domstadt geboren und spielte von 1999 bis 2005 bereits in der Jugend des FC, ehe es ihn zum englischen Rekordmeister Manchester United verschlug. Seine Familie lebt noch immer in der Rheinmetropole, Zieler hat dort auch immer noch eine Wohnung.