21. November 2019 / 16:04 Uhr

Kommentar: 96 eine große Adresse? Nur, wenn man vorher in Sandhausen war!

Kommentar: 96 eine große Adresse? Nur, wenn man vorher in Sandhausen war!

Uwe von Holt
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die letzte Trainerstation von Kenan Kocak vor seinem Engagement bei 96 war der SV Sandhausen.
Die letzte Trainerstation von Kenan Kocak vor seinem Engagement bei 96 war der SV Sandhausen. © Florian Petrow
Anzeige

Neu-Coach Kenan Kocak hat seine Pläne für den kriselnden Riesen Hannover 96 vorgestellt. Ein Vorteil: Er hat schon in Sandhausen gesehen, was Hannover bewegen kann. Doch dafür müsste 96 schnell wiederbelebt werden, kommentiert Uwe von Holt.

Anzeige
Anzeige

Seine zweite Begegnung mit 96 hatte Kenan Kocak am 21. Mai 2017. Er war als Trainer des SV Sandhausen am letzten Zweitligaspieltag Gastgeber für die Aufsteiger aus Hannover – nach dem 1:1 staunte er weniger über die Kraft der recht schlappen 96-Profis, als über „die Wucht“ der Begeisterung.

Gut 10.000 Fans hatte 96 zum Feiern mitgebracht, sie nahmen nachher vor lauter Freude das niedliche Hardtwaldstadion auseinander – Rasenstücke, Pfosten, Tornetze und Schilder wurden von den Anhängern abtransportiert, für den Beobachter Kocak muss das eine erstklassige Faszination gewesen sein.

96 feiert den Bundesliga-Aufstieg 2017 in Sandhausen

Die Roten feiern den Aufstieg in Sandhausen. Zur Galerie
Die Roten feiern den Aufstieg in Sandhausen. ©
Anzeige

Zweieinhalb Jahre später ist von der roten Wucht nichts mehr geblieben. 96 steht am Abgrund zur 3. Liga, hat seine Fans mit Horrorheimspielen vergrault, das Geld ist nach vielen Managementirrtümern auch knapp geworden.

Trotzdem stellt Hannover für den frisch verpflichteten Kocak weiterhin eine große Adresse im deutschen Fußball dar – das muss sich wohl so anfühlen, wenn man zuletzt eben in Sandhausen gearbeitet hat.

Die Bilder zum Spiel SV Sandhausen - Hannover 96

Kurz nach Abpfiff war die Freude bei den 96-Spielern groß. Zur Galerie
Kurz nach Abpfiff war die Freude bei den 96-Spielern groß. ©

Im Interview schildert der Trainer seine Pläne mit dem kriselnden Riesen – und wenn Kocak seinen Spielern den Spagat zwischen bescheidener Vernunft und ehrgeizigen Ansprüchen in der Praxis nur halb so gut beibringt wie der gespannten Öffentlichkeit seine Theorien, dann wäre schon viel gewonnen.

Hannover 96 müsste schnell wiederbelebt werden

Für Kocak könnten dabei seine früheren Erfahrungen ein Vorteil sein: Er kennt die Sandhäuser Bodenständigkeit, den ehrlichen Fußball – und er hat live gesehen, was ein Verein wie Hannover bewegen kann.

Dafür müsste 96 allerdings schnell wiederbelebt werden.

Mehr zu Hannover 96

Das meinen die Fans zum neuen 96-Trainer Kenan Kocak

Fan-Meinung zur Verpflichtung von Kenan Kocak als 96-Trainer. Zur Galerie
Fan-Meinung zur Verpflichtung von Kenan Kocak als 96-Trainer. ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN