17. Oktober 2019 / 19:33 Uhr

Hannover 96: Erneuter Rückschlag nach US-Länderspiel für Soto

Hannover 96: Erneuter Rückschlag nach US-Länderspiel für Soto

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Schwierige Saison: Sebastian Soto hat bisher erst vier Minuten gespielt.
Schwierige Saison: Sebastian Soto hat bisher erst vier Minuten gespielt. © imago images / Christian Schroedter
Anzeige

Das Talent bekommt als Jungprofi bei Hannover 96 kein Bein auf den Boden. Von der Länderspielreise mit der U23 der USA brachte Sebastian Soto eine Unterschenkelprellung inklusive Bluterguss mit.

Anzeige
Anzeige

Sebastian Soto (19) kommt bei Hannover 96 als Profi keinen Schritt weiter. Nach den gescheiterten Wechselversuchen wurden auch seine Einsätze immer kürzer. Vier Minuten gegen Regensburg (1:1) stehen auf seiner Uhr. Zu wenig für die Ansprüche des Stürmertalents. Am Sonntag wird gegen Osnabrück keine weitere Minute dazukommen. Soto kehrte gestern von der Länderspielreise mit der U23 der USA zurück, konnte aber nicht trainieren. Er hatte eine Unterschenkelprellung mit Bluterguss erlitten.

Wer spielt wann? Diese 96-Profis sind im Einsatz für ihre Nationen (7. bis 18. Oktober)

<b>Miiko Albornoz</b> ist für Chile am Samstag den 12. Oktober um 18 Uhr gegen Kolumbien im Einsatz, am Dienstag den 15. Oktober folgt ein weiterer Test gegen Guinea. Zur Galerie
Miiko Albornoz ist für Chile am Samstag den 12. Oktober um 18 Uhr gegen Kolumbien im Einsatz, am Dienstag den 15. Oktober folgt ein weiterer Test gegen Guinea. ©

Maina und Felipe vor Rückkehr?

Damit dürfte Soto gegen Osnabrück am Sonntag ausfallen. Das Stürmertalent wäre ohnehin kein Kandidat für die Startelf gewesen. Nachdem Soto den angebotenen Profi-Vertrag bei 96 nicht unterschrieb, sanken auch seine Chancen auf Einsätze. Sein Ausbildungsvertrag läuft im nächsten Sommer aus.

Mehr zu Hannover 96

Abgesehen vom Soto-Ausfall stehen die Zeichen Linton Maina und Felipe weiter auf Rückkehr. Das Osnabrück-Spiel käme für Dennis Aogo zu früh. Nach seiner Zerrung machte Aogo am Donnerstagnachmittag zum ersten Mal wieder Teile des Mannschaftstrainings mit.