21. Oktober 2019 / 16:22 Uhr

Gegentreffer in letzter Minute: Wieder kein Sieg für Hannover 96 II

Gegentreffer in letzter Minute: Wieder kein Sieg für Hannover 96 II

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Emre Aytun von Hannover 96 II liegt enttäuscht am Boden.
Emre Aytun von Hannover 96 II liegt enttäuscht am Boden. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Mit einem Punkt wäre 96-Reserve-Coach Christoph Dabrowski zufrieden gewesen. Doch kurz vor dem Abpfiff kassierte seine Mannschaft noch den alles entscheidenden Gegentreffer.

Anzeige

Wieder kein Sieg für die 96-Amateure. Die 0:1-Heimniederlage gegen Eintracht Norderstedt war schon das fünfte Spiel in Folge ohne Sieg. „Mit einem Punkt wäre ich zufrieden gewesen“, sagte Trainer Christoph Dabrowski. Den vergeigten die Amateure aber kurz vor Schluss, als der Ball nicht konsequent geklärt wurde und von Knebel (89.) zum Sieg traf. „Da fehlt uns die Cleverness“, kritisierte Dabrowski. Und vor dem gegnerischen Tor die Effektivität.

Die Bilder zur Partie Hannover 96 II gegen FC Eintracht Norderstedt

Niklas Tarnat (links) grätscht gegen Norderstedts Johann von Knebel Doeberitz. Zur Galerie
Niklas Tarnat (links) grätscht gegen Norderstedts Johann von Knebel Doeberitz. ©
Mehr zu Hannovers Amateurfußball

Das sind die Bilder der Saison 2019/20 in Hannovers Amateurfußball

Harte Landung: Sarstedts Torschütze zum 3:1, Christian Schäfer, prallt hart auf den Boden.  Zur Galerie
Harte Landung: Sarstedts Torschütze zum 3:1, Christian Schäfer, prallt hart auf den Boden.  ©

96 II zu harmlos

Der 96-Nachwuchs blieb im Spiel nach vorne viel zu harmlos, der entscheidende Ball in die Spitze fehlte. „Wir haben uns im Spiel nach vorne schwergetan, haben die falschen Entscheidungen getroffen, und die Präzision hat gefehlt“, so Dabrowski. Schon morgen können es die Amateure besser machen: Da muss der Trainer mit seinen Jungs im Auswärtsspiel bei den Bremer Amateuren (19 Uhr) ran.