26. Juni 2021 / 10:43 Uhr

Fußballkreis bestätigt: Klein-Mutz/Zehdenick II und Eberswalde II dürfen in die 1. Kreisklasse

Fußballkreis bestätigt: Klein-Mutz/Zehdenick II und Eberswalde II dürfen in die 1. Kreisklasse

Christoph Brandhorst
Märkische Allgemeine Zeitung
IMG_5286
Jubel beim Team aus Klein-Mutz und Zehdenick, als am Freitagabend die Nachricht durchgedrungen war, dass man künftig in der 1. Kreisklasse spielt. © privat
Anzeige

Oberhavel/Barnim: Die Eingliederung der Teams aus der 2. Kreisklasse in die nächsthöhere Liga sei nicht als Aufstieg zu verstehen, betont Steffen Misdziol. Es sei ein Auffüllen, um wenigstens auf Zwölfer-Staffeln zu kommen. Der Jubel war trotzdem groß.

Das Nachholespiel der 3. Runde des Kreispokals 2020/21 hatte die Spielgemeinschaft Klein-Mutz/Zehdenick II gegen Titelverteidiger Einheit Zepernick am Freitagabend zwar 0:4 (0:1; Tore: Opitz, Grabarek, Schulz, Liebenthal) verloren, doch Grund zum Jubeln hatten die Jungs aus dem Zehdenicker Ortsteil allemal. Sie dürfen in der nächsten Saison in der 1. Kreisklasse starten, nachdem sie ihre Staffel der 2. Kreisklasse bis zum Saisonabbruch dominiert hatten. Dies bestätigte der Fußballkreis Oberhavel/Barnim am Sonnabendvormittag. Steffen Misdziol, Chef des Spielausschusses, betont jedoch, dass es sich nicht um einen Aufstieg im klassischen Sinne handele.

Denn die Aufstiegsregelung hatte der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) mit seiner Entscheidung zum Saisonabbruch explizit außer Kraft gesetzt. In Oberhavel/Barnim gibt es aber einen Sonderfall. Misdziol erklärt: "Nach der Meldung der Mannschaften haben wir festgestellt, dass wir für die zwei Staffeln der 1. Kreisklassen nur noch 22 Teams haben. Daraufhin hat der Vorstand des Fußballkreises den Spielausschuss berechtigt, Maßnahmen zu ergreifen, um wenigstens Zwölfer-Staffeln sicherzustellen." Es handele sich also um eine Eingliederung in die nächsthöhere Spielklasse.

In Bildern: Das sind die wichtigsten Sommertransfers Brandenburgs 2021/22.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

Groß ist die Freude bei Klein-Mutz/Zehdenick II (2. Kreisklasse Nord) und Preussen Eberswalde II (2. Kreisklasse Süd) aber dennoch. Beide waren bis zum Abbruch auch nach Quotientenregelung Spitzenreiter ihrer Staffeln. "Und beide Vereine haben den Wunsch geäußert, sie aufgrund der sportlichen Situation in die 1. Kreisklasse einzuordnen", so Misdziol. Dem ist der Spielausschuss nun nachgekommen.

Anzeige

"Das ist verdient", findet Zehdenicks Manager Ronny Erdmann, "und gut für unsere Dritte." Als Spielgemeinschaft schicken der SC Klein-Mutz und der SV Zehdenick im neuen Spieljahr noch ein zweites Team in der 2. Kreisklasse an den Start. Auch Philipp Woiton, Initiator und Spieler der Mannschaft, freut sich. "Wir sind eingegliedert worden, Aufstieg dürfen wir nicht sagen", weiß er.

Über die endgültige Zusammensetzung der Spielklassen auf Kreisebene entscheidet der Spielausschuss des Fußballkreises Oberhavel/Barnim am Sonntag, wie Steffen Misdziol ankündigte.