24. September 2019 / 17:08 Uhr

Füchse, OFC II, Löwenberg und Bötzow-Oldies überraschen als Überflieger

Füchse, OFC II, Löwenberg und Bötzow-Oldies überraschen als Überflieger

Matthias Schütt
Märkische Allgemeine Zeitung
Die OFC-Reserve (weiße Trikots) überrascht in dieser Saison ebenso wie die Falkenthaler Füchse, Löwenberg und die Bötzower Oldies.
Die OFC-Reserve (weiße Trikots) überrascht in dieser Saison ebenso wie die Falkenthaler Füchse, Löwenberg und die Bötzower Oldies. © Robert Roeske
Anzeige

Die Teams aus dem Fußballkreis Oberhavel/Barnim haben sich von Abstiegskandidaten zu Spitzenteams in ihren Ligen gemausert.

Anzeige
Anzeige

Neue Saison, neues Gück? Das erlben derzeit in der Landesklasse Nord die Falkenthaler Füchse. Das Team von Trainer Hannes Krämer beendete die vergangene Saison noch auf Rang 15, einem Abstiegsplatz, die Füchse blieben nur dank des Rückzugs von Landesliga-Absteiger Blau-Weiß Vetschau in der Spielklasse. Daher freuen sich die Verantwortlichen nun über den so nicht unbedingt zu erwartenden Erfolg – aktuell ist die Mannschaft Zweiter, holte aus fünf Partien satte 13 Zähler und ist noch ungeschlagen in. „Wir freuen uns über jeden Punkt“, sagt Jan Reinsberg, Vereinschef in Falkenthal. „Für uns sind das aber alles Zähler für den Klassenerhalt. So realistisch müssen wir das schon einschätzen.“ Im Duell am kommenden Samstag gegen den Birkenwerder BC soll aber das nächste Erfolgserlebnis folgen.

Mehr zum Thema

In der Landesklasse Nord ist derzeit nur die zweite Mannschaft des Oranienburger FC Eintracht besser als die Falkenthaler. Die Brandenburgliga-Reserve der Kreisstädter steht auf Platz eins – dank des besseren Torverhältnisses gegenüber den Füchsen. In der vergangenen Saison wurden die Oranienburger nur Zwölfter, standen zeitweilig sogar auf einem Abstiegsplatz, ehe am Ende doch noch der Klassenerhalt gelang. Um in dieser Saison erfolgreicher zu spielen, übernahm Szymon Nabzdyk den Trainerposten. In diesem Zuge sprach OFC-Vorstandsmitglied Ralf Leiskau seinerzeit von einer „anderen Ausrichtung“. Denn die Oranienburger setzen in dieser Spielzeit auf viele Juniorenspieler aus den eigenen Reihen. So kamen aus der A-Jugend des Vereins gut ein Dutzend Spieler hoch in den Männerbereich. Dies zahlt sich aktuell aus: Der OFC II grüßt etwas überraschend von der Tabellenspitze.

Da steht zwei Spielklassen tiefer, in der Kreisliga West des Fußballkreises Oberhavel/Barnim, auch der Löwenberger SV. Wie die Oranienburger beendeten auch die Löwenberger die abgelaufene Spielzeit auf Rang zwölf, starteten nun aber wie Phönix aus der Asche und führen die Tabelle an. Mit vier Siegen aus fünf Partien stehen die „Löwen“ an der Tabellenspitze, wollen sich nach Vereinsangaben aber (noch) nicht mit dem Thema Aufstieg beschäftigen. „Das ist zum jetzigen Zeitpunkt zu früh“, hieß es von den Verantwortlichen.

Bötzow-Oldies überraschen selbst Vereinschef

Mit 17 Punkten beendeten die Altherren aus Bötzow die Vorsaison auf Platz sieben – Drittletzter. In dieser Spielzeit haben die Männer von Einheit-Trainer Steffen Götze bereits zwölf Zähler nach fünf Partien gesammelt, rangieren auf Tabellenplatz eins. „Das ist auch für uns überraschend“, sagt Bötzows Vereinschef Ronny Schulze. „Wir freuen uns für unsere Ü35iger im Verein und hoffen, dass es so weiter geht.“

Zum Durchklicken: Die Kreismeister des Fußballkreises Oberhavel/Barnim (bis 2013/2014 FK Oberhavel)

2002/2003 - Rot-Weiß Flatow: Birkenwerder führte in der Tabelle schon deutlich, doch die Flatower nahmen dem BBC noch die Butter vom Brot. Am Ende jubelten die Männer von Trainer Mario Falkowski (obere Reihe, r.), der auch heute wieder das Sagen bei den Rot-Weißen hat. Birkenwerder verpasste zum dritten Mal in Folge den Staffelsieg knapp. Heute kämpft Flatow in der Kreisliga um Punkte. Zur Galerie
2002/2003 - Rot-Weiß Flatow: Birkenwerder führte in der Tabelle schon deutlich, doch die Flatower nahmen dem BBC noch die Butter vom Brot. Am Ende jubelten die Männer von Trainer Mario Falkowski (obere Reihe, r.), der auch heute wieder das Sagen bei den Rot-Weißen hat. Birkenwerder verpasste zum dritten Mal in Folge den Staffelsieg knapp. Heute kämpft Flatow in der Kreisliga um Punkte. ©
Anzeige
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN